ich hab die haare schön

mein frisör ist ein schatz. seit meiner diagnose habe ich verschiedene erfahrungen mit menschen gemacht. dabei haben mich einige menschen, die ich vorher eher oberflächlich wahrgenommen habe, völlig überrascht. zum beispiel mein frisör. ich kenne ihn schon seit 10 jahren und es ist immer nett ihn zu sehen, aber privat haben wir nichts miteinander zu tun. kurz vor der op war ich bei ihm, und als er mich fragte, wie es mir geht, habe ich ihm natürlich erzählt was los ist. er hat unglaublich drauf reagiert. er schaute mich völlig betroffen an und schwieg. dann sagte er nach einer weile: „wenn du möchtest, ich kann jeden sonntag zu dir kommen und mache dir deine haare“. ok, das reichte dann, dass bei mir alle Dämme brachen. ich heulte und heulte und heulte und zwischendurch musste ich lachen, weil ich mir vorstellte, was die anderen kundinnen wohl bei unserem anblick dachten. vermutlich, dass er mir vollständig meine haare verschnitten und verfärbt hat. und vermutlich, dass ich völlig irre bin.

heute war ich also wieder bei ihm, nach 6 wochen, und er hat sich so sehr gefreut. ich habe ihm gesagt, dass zwischen dem letzten und diesem termin ein ganzes leben liegt. meins.

ihr denkt jetzt vielleicht, was hat die denn mit ihrem frisör, so besonders ist das doch gar nicht. doch, ich sag euch, genau SOLCHE dinge sind besonders, denn sie sind es, die einem einen neuen blick auf sein leben werfen lassen. man verbringt in seinem leben viel zeit mit idioten. einerseits, weil man es muss, andererseits, weil man es nicht merkt. und manche menschen nimmt man nicht wahr, weil einem im gewohnten alltag die nötige sensibilität dafür fehlt. und in genau solchen augenblicken wird einem das klar und der eigene blickwinkel rückt ein stück zur seite. in den vergangenen wochen, vor allem seit der op, habe ich das gefühl, als hätte mir jemand einen schleier vor meiner wahrnehmung weggezogen. so manches, was mir vorher wichtig erschien, hat jegliche wichtigkeit verloren. dafür nehme ich dinge wahr, die mir vorher nie aufgefallen wären. und sie sind wertvoll und schön. eigentlich schade, dass es oftmals tragische erlebnisse sein müssen, die einem dies vergegenwärtigen, oder, was meint ihr?

ich wünsche mir jeden tag, ich könnte meine krankheit gegen etwas tauschen, das nicht so schlimm ist. aber die erkenntnisse, die ich in dieser zeit gewinne, die möchte ich nicht mehr missen.

3 Gedanken zu „ich hab die haare schön

  1. Liebe Katerwolf,
    ich brauche dem nichts hinzuzufügen – genau diese Erfahrungen habe ich auch gemacht. Und ich finde es toll und unheimlich stark von Dir, dass Du nichts – auch nicht vor „ursprünglich Fremden“ wie Dein Friseur – versteckst und Dich nichts versteckst. Denn genau so ist es überhaupt möglich, diese durchaus auch positive Seite der eigentlich negativen Brustkrebs-Erfahrung kennen zu lernen. Auch das ist wichtig für den Verarbeitungs-Prozess.
    LG aus Spanien,
    Masca

  2. eigentlich sollte ich hier gerade nicht lesen [man kann sich denken, warum]; und trotzdem.

    schöner schluß[ab]satz. aus allen phasen nimmt man etwas mit, aber ich habe auch das gefühl, daß es bei den ’schlimmen‘ abschnitten eher mehr ist. 🙂

    was ich relativ skurril fand war, daß meiner mutter bei der diagnose ‚krebs‘ mit behandlung: chemo sofort ein rezept für eine perücke ausgestellt wurde! damals hatte ich überlegt, ob ich ihr 4o cm meiner haare schenke [die waren da noch alle gleichlang, ~7o cm], damit sie aus denen eine perücke gemacht bekommt. aber das wäre leider zu teuer geworden, schon eine gekaufte ’normale‘ gute perücke kostet ~14oo…. haarausfall dürfte dir dann erspart geblieben sein, oder?

    • ja, wirklich schöner schlusssatz, darf ich auch nicht vergessen!!!

      ich bin froh, dass ich meine haare behalten durfte, so habe ich das gefühl, dass es nicht SOOOO schlimm sein kann bei mir….

      liebe grüße, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s