Abgeschleppt, grrrrrr!!!!

heute morgen hat mich mein süßer wuschel bereits um halb 7 geweckt, indem er zunächst neben meinem bett und dann auf meiner brust rumwinselte. ui, dachte ich, der muss sicher ganz dringend pieseln, da er so was nur sehr selten macht. ich also flugs in bademantel und hausschluffen geschlupft und mit dem völlig aufgeregten joschi runtergerast, um ihn mal schnell in den garten zu lassen. wie, garten? pustekuchen! joschi raste sofort ins wohnzimmer, schnappte sich sein neues quietschehühnchen und begann völlig glücklich, darauf rumzukauen, quietschquietschquietsch 👿

nun gut, da ich schon mal wach war, konnte ich mich einer sache widmen, die ich nachts erfolgreich verdrängt hatte: ich bin gestern abend abgeschleppt worden. das erste mal im leben. ich war gestern abend bei freunden zum essen eingeladen. sie wohnen in einer ruhigen wohngegend mit schlechten parkmöglichkeiten. so stellte ich meinen wagen also an den bürgersteigrand, vor alle anderen, unmittelbar an die straßenecke. ich hatte zwar noch im hinterkopf, dass das irgendwie nicht so günstig ist, da ich aber niemanden behinderte und man gut an mir vorbeikam, ließ ich den wagen, wo er war. nach einem gemütlichen, schönen abend ging ich zu meinem wagen zurück: er war weg. völlig verdattert stand ich da und hatte einen ganz kurzen realitätsverlust: in paralleluniversum reingeraten, zeitmaschine, lauter so sachen halt. hm, ich lief also zurück und meine freunde meinten, das sei sicher ein busfahrer gewesen, der schlecht um die ecke kam. praktisch geht das zwar, wenn man ein stückchen über den bürgersteig fährt, aus reinem prinzip rufen die aber gerne mal den abschleppdienst. so wie der nette mitbürger gestern abend. der %&!’#!!!!!&%$§busfahrer 👿

ich stellte ihn mir kurz bildlich vor: dickbäuchig, frustriert, käsige haut, käsige füße, sexlos seit jahrtausenden, sodbrennen, drachen als ehefrau zu hause, drachen als stiefmutter, pickel am gesäß vom vielen sitzen :mrgreen:

heute morgen ein kurzer anruf bei der polizei, ja, der wagen wurde abgeschleppt, ich solle vorbeikommen. ich mit joschi hingelaufen, personalien abgegeben und zaghaft gefragt, was das denn etwa kosten würde. und, was schätzt ihr? 350 €, inklusive feiertagszulage, polizeigebühr und strafzettel. 350 €, sind die wahnsinnig????????? der polizist weigerte sich hartnäckig, mir die adresse des busfahrers zu geben. gut, vielleicht auch gut so, brustkrebs UND knast ist vielleicht doch zuviel auf einmal.

ich denke aber über ein gut durchdachtes bus-event in den nächsten tagen nach. z. bsp. 5 liter glaubersalz trinken (joschi auch) und dann ne runde bus fahren.

Advertisements

7 Gedanken zu „Abgeschleppt, grrrrrr!!!!

  1. Au weia, Du Arme, das war aber ein teurer Abend bei Freunden … 😦
    Das wäre mein Horror, wenn mein Auto abgeschleppt werden würde, ich bin eh so ein Angsthase und ein schlechter, ungeübter Autofahrer … 350 Euro könnte ich sowieso nicht bezahlen, oh weh.
    Trostumärmels an Dich!

  2. Oh je! Ich kann mir das bildlich vorstellen. DAS könnte mir auch passieren 😀 Wir brauchen 2 exibitionistische Gartenzwerge: 1 für den Busfahrer … Liebe Grüße Emily

  3. @emily und lola: ne echte riesensauerei, grrrr, ärger mich immer noch. so viel geld für nix. emily, ich geh schon mal nach gartenzwergen schauen….

    liebe grüße, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s