Joschi und das andere Geschlecht

joschi gehört nicht zu der kategorie rüden, die immer und überall und jedem weibchen sofort den ganzen kopf ins hinterteil schieben und schnuppern. der klassische proll-typ eben. nein, er ist eher so der typ charmeur: ohren stellen; motiviert herumhüpfen; bisschen japsen; so tun, als ob man ja erstmal ne runde spielen könnte; unmengen von erde durch die luft scharren; verliebt in die augen schauen.  eine todsichere methode, die so ziemlich jedes hundedamenherz zum schmelzen bringt und durch bereitwilliges schnuppern-lassen und herumtoben und sogar hinterteil-hinschieben belohnt wird. jaja, so ist er, der joschi, ein casanova vor dem herrn. es ist übrigens so, dass nicht nur männer einen bestimmten typ frau favorisieren, hunde tun das durchaus auch. joschi steht auf: klein, weiß, wuschelig. zeig ihm klein, weiß und wuschelig und ihm brennen die sicherungen durch. mittlerweile ist es ihm egal, ob es männlein oder weiblein ist, hauptsache klein, weiß und wuschelig. vor ein paar tagen erst sah er beim gassigehen in der ferne ein schlüsselobjekt und stürmte los wie gestochen. dort angekommen entpuppte sich das objekt der begierde zwar als klein, weiß und wuschelig, in erster linie jedoch als männlich und kotzbrockig. fazit: frack voll. was joschi nicht weiter störte.

zur not gehen auch yorckshire-terrier oder cocker spaniel und neuerdings auch größere, braune, wuschelige weibchen. bis vor kurzem hatte er vor größeren weibchen todesschiss, aus mir unbekannten gründen hat sich das vor ein paar wochen plötzlich geändert. sie müssen aber braun sein. und wuschelig. beige geht nicht. golden retriever ist ganz schlecht. oder gar labrador, geh fort, geht auch nicht. auf komplettes desinteresse stoßen dackel, jagdhunde, windhunde. schäferhunde fallen wegen „ich fürchte mich vor schäferhunden zu tode“ weg, auch wenn sie weiß sind. neufundländer, dobermänner und berner sennenhunde sind ein schwieriges kapitel, da sie eine große bedrohung darstellen und daher immer und sofort gegenbedroht werden müssen. was diese meist humorlos aufnehmen. doggen und dogo argentinos werden vollständig ignoriert. die können auch heiß sein, egal.

vor 4 jahren sprach mich eine freundin an, ob unser joschi ihre hanni vielleicht mal beglücken würde. hatte der ein glück. ich hatte sofort massive großmuttergefühle und wir fieberten ungeduldig hannis hitze entgegen. ein paar wochen später war es dann soweit. für beide hunde war es das erste mal. und sie hatten null ahnung was tun. glaubt man das? so tobten joschi und hanni mehrere stunden durch den garten, hechelten sich an, joschi bestieg konsequent hannis kopf und nur den kopf und irgendwann am frühen abend lagen beide hunde wie erschlagen auf der terrasse.„so wird das nichts. die schnallen das nicht“ äußerte hilde nachdenklich. zu diesem zeitpunkt rief meine mutter an, eine pragmatisch denkende, hundeerfahrene person und schlug vor: „wie sollen die das auch wissen? ihr müsst nachhelfen!“

????????????

einfach ein bisschen mitschieben, dann klappt das auch.“  wie, mitschieben?

hilde ist da weniger zimperlich als ich und da die hunde gerade wieder munter wurden, meinte sie unverzugs zu mir: „so, ich halte hanni jetzt kurz und du schiebst joschi ein kleines bisschen.“ ohgott, wie peinlich. ich habs dann aber doch gemacht. es gab in den letzten 4 jahren noch 2 wiederholungen. ohne hilfestellung.

wollt ihr das ergebnis sehen? so sehen kleine, 4 wochen alten tibet terrier aus, bevor sie wuschelig werden. hat sich doch gelohnt, oder?

Werbeanzeigen

16 Gedanken zu „Joschi und das andere Geschlecht

  1. wieso habe ich keinen Joschi-Nachwuchs hier zu hause????
    Die sind ja zu süss.
    Von unseren Welpen gibt es noch keine Nachricht, aber vielleicht gibt es nächste Woche Fotos.
    Aber falls du, Joschi nochmal ….na du weißt schon, dann melde ich mich schon mal an.

  2. oh, ich freu mich schon auf die fotos, yabbadabbaduuu:lol:

    joschis nachwuchs war bislang immer sehr niedlich, zu dreien habe ich noch kontakt. bis joschi aber wieder *ähem* das dauert sicher noch 2 jahre, ist erstmal nichts geplant.

    liebe grüße, katerwolf

    • oh ja, super schnuckelig. der letzte (hier abgebildete) wurf ist jetzt auch schon 1 jahr alt. ist immer schwer, sie NICHT alle behalten zu können.

      liebe grüße, katerwolf

  3. Ich hab mich jetzt schief gelacht über diesen Eintrag. 🙂
    Da habt ihr aber gut nach geholfen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Süß!
    Diva hat ja null Chancen bei Joschi, sie ist nicht weiß und wuschelig. 🙂 Ich hätte da aber noch etwas buntes wuscheliges , aber größeres im Angebot! Ha Ha Ha.
    Lieben Gruß
    Anja

    • dann haben wir den gleichen humor 😉

      werde joschi mal fotos von bunt, wuschelig und groß zeigen 😉
      vor diva hätte joschi 100% todesschiss. habe kürzlich eine 6 monate alte bordeauxdogge getroffen, sie war schon etwa doppelt so groß wie joschi, ihre pfoten auch, joschi hatte muffe 😉
      liebe grüße, katerwolf

  4. Liebe Katerwolf,
    die Welpen sind wirklich super süß! ♥
    Aaaaber… bitte sei mir nicht böse,… ich kann solche „ich vermehre meinen Hund“Aktionen von Privatpersonen nicht gutheißen. Es gibt so, so, so viele arme und liebe Hunde in den Tierheimen… 😦 (und nein, nicht alle haben einen verkorksten Charakter -> siehe meinen Timmy), als dass man als nicht-Profi-Züchter noch mehr Hunde auf die Welt bringen müsste. Ich gehe davon aus, dass Deine Freundin alle Welpen in gute und verantwortungsbewusste Hände abgeben konnte und kein kleiner Welpe auf der Strecke blieb. Dennoch finde ich sowas nicht gut… Bitte sei nicht böse wegen meiner Kritik, wir müssen ja nicht immer einer Meinung sein, oder? 😉 Aber ich sehe hier so viel Not von ausgesetzten (auch Welpen!), geprügelten, misshandelten und/oder unterernährten Hunden…
    Liebe Grüße aus Spanien
    Masca

    • liebe masca, ich weiß genau, was du meinst. sei aber unbesorgt, auch wenn es sich jetzt so anhört, das war schon wohl durchdacht, vor allem die konsequenzen. im vorfeld waren schon einige welpen vorbestellt und die übrigen 4 gingen alle in gute hände. tibet terrier sind eher selten und kommen gut unter. der 2. wurf auch. meine freundin hat kontakt zu den hunden, sie sind alle gut unter und glücklich. ich weiß, dass gerade in spanien das thema „hunde in not“ groß ist.
      joschi ist übrigens auch aus dem tierheim.
      liebe grüße, auch von joschi 😉

  5. Ich kann mir gut vorstellen, wie ihr Zwei neben euren Hundchen gehockt habt. Wie stellen wir das jetzt an??? Das Ergebnis ist umwerfend!!

    Liebe Grüße,
    Emily

  6. Hallo nochmal
    Ich wollte die noch einen netten Link von einem Blog mit zwei süßen Tibetern senden:
    http://zeitgenug.blogspot.com/

    @Masca
    Im Prinziep hast du Recht! Es gibt viele arme Tiere denen man helfen könnte, aber wenn man das nur so sieht, dann dürfte es gar keine Hundezucht mehr geben, denn es gibt genug arme Hunde für alle.
    Oft , sogar sehr oft sind da wirklich ganz tolle Tiere dabei und sie danken es einem auch, aber es ist doch auch so, das man manchmal eine bestimmte Vorstellung von ’seinem ‚ Hund hat und das ist bei einem Tierheimhund nicht immer vorhersehbar.
    Ich hab absolut nichts gegen Mischlinge und Tierheimhunde, hatte schon selber Hunde und auch andere Tiere aus dem Tierschutz.
    L.G. Anja

  7. HIMMEL! Ich hätte mir das Bild nicht ansehen dürfen!

    Sind die niiiiedlich.Hach … so süß die Welpen.
    Hoffentlich finden alle ein wunderschönes und liebes neues Heim.

    • hihi 😆

      das foto ist allerdings vom letzten jahr. die kleinen sind jetzt auch 1 jahr und alle wohlauf und gut unter. erstmal ist kein nachwuchs mehr geplant. freundin+hundemama haben erstmal genug.

      liebe grüße, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s