Alpinisten-Stuhlgänger

ich werde versuchen, diesen bericht unter vollständiger vermeidung von wörtern wie sch**** und ka*** zu schreiben. als ich nach synonymen dafür suchte, stieß ich bei wikipedia auf diesen erheiternden link. wen es interessiert:

rund ums geschäft verrichten

der fachausdruck heißt also stuhlgang. leser meines blogs wissen um die eigenarten meines mittelgroßen, schwarzen, wuscheligen hütehundes namens joschi. die liste ist lang 😉

von einer sache habe ich euch noch nicht berichtet. joschi ist ein bergauf-stuhlgänger. er mag in der regel nicht normal einfach so am wegesrand oder auf flachem waldboden auf den stuhl gehen. nein, er braucht dazu eine erhöhung. entweder eine böschung, einen baum, einen blumenkübel und was sonst so unterwegs anfällt. er hat tasächlich schon in den einen oder anderen blumenkübel gestuhlgangt. und wer kräftig lachen möchte, braucht sich nur bildlich vorzustellen, wie ich versuche den stuhlgang mit einer kleinen plastiktüte aus den geranien rauszupiddeln bzw. in ermangelung einer tüte wie häuptling leichtfuß mit hund davonschleiche.

sehr gerne auch presst er sein hinterteil kräftig gegen einen baumstamm und drückt unter größtem kraftaufwand gegen den widerstand seinen stuhl heraus. der dann am baum kleben bleibt. kunst im öffentlichen raum, könnte man sagen. oder im übertragenen sinne: kunst am öffentlichen baum. am liebsten jedoch hinterlässt er seinen stuhl auf senkrechten böschungen. je steiler, desto besser. ich sehe es immer schon an seinem blick, wenn er es plant. er bekommt etwas gehetztes und schleicht leicht buckelig die böschung hoch. anschließend läuft er hoch konzentriert hin und her, was dauern kann und setzt sich schließlich an geeigneter stelle mit po zum hang und tut, was er tun muss. danach wird alles genau zugescharrt, einmal kurz das fell geschüttelt und weiter geht es des weges.

heute morgen gab es einen stuhlgang-gau. im leichten nieselregen, unter grauem himmel drehte ich mit ihm eine kleine morgenrunde, als es sich ankündigte. zwischen büschen und gestrüpp erklomm joschi zielgerichtet eine sehr steile böschung. die schnur der langen laufleine surrte munter hinter ihm her. binnen von sekunden hatte er sich weit oben zwischen büschen und ästen so verheddert, dass er halb stranguliert wurde. panisch verrichtete er sein geschäft und sah mich aus glupschaugen flehentlich an, weil er hoffnungslos verheddert feststeckte. ich musste ihn retten, das stand außer frage. so stapfte ich die vom regen matschige böschung hoch, enthedderte ihn aus dem gestrüpp und stapfte zugeschlammt wieder nach unten.

warum macht er das? ist nur mein hund so bescheuert?

vielleicht sind es seine tibetischen hochgebirgsgene. als tibet terrier muss er das vielleicht so tun. somit wäre er ein alpinisten-stuhlgänger. hat was 😉

Advertisements

31 Gedanken zu „Alpinisten-Stuhlgänger

  1. 😆 *Muahahaha!* Dein Joschi ist schon ne Marke!
    Gut möglich, dass es mit seinen Genen zu tun hat, dass er dank seiner tibetischen Vorfahren nur dann so richtig kann, wenn was Steiles da ist. 😉
    Liebe Grüße!

    • ich vermute auch, dass das so ist. so eine art genetischer stuhldrang oder so *räusper*

      joschi ist übrigens mit herrchen in die stadt gegangen. mal schauen, wo er sich dort verewigt 😉

      liebe grüße, katerwolf

  2. Haha, es ist herrlich. Eigentlich hatte ich ganz langweilige Hausarbeiten zu erledigen und die Mundwinkel hingen bis zum Knie. Deine herrliche Geschichte hat mir das jetzt etwas versüßt.

    Liebe Grüße an dich und dem Joschi sagste bitte: was muss, das muss eben.

  3. *meld* Wir haben in unserem Rudel auch so einen Hoch-Kac***. Guido. Auf Steine, auf Blumen und er schläft ja im Schuppen (im Winter unter der Ferkellampe) hat er nachts auch wohl mal so dringend gemusst, dass er auf den Kettcar-Reifen…

  4. Vielleicht sollte er mal bei den alpinen Kühen zur Stuhlgangschulung gehen. Die habens drauf (oder besser drunter) mit ihren Kuhfladen.

    In unserer Gegend treibt ein Marder sein Unwesen und hinterlässt regelmäßig seine Hinterlassenschaften auf dem Garagendach.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    die Waldameise

  5. Ist das herrlich, ich schmeiß mich weg :-). Dein Hund muss eine Gebirgsphobie haben, anders ist das nicht zu erklären.
    Da wundere ich mich über meine Dackeldame, die im artigen Sitzen uriniert und dabei noch ein Bein hebt !!

    Kannst du nicht mal ein Foto vom Höhenstuhlgang machen??

    Amüsierte Grüße
    Anna-Lena

    • gebirgsphobie *huhuhahawahaha* herrlich, das gefällt MIR 😆

      du meinst also, ich soll das fotografieren und auf meinem blog ein bild von einem schwarzen hütehund, der gerade eine steilböschung bestuhlgangt, posten?

      kannst du dir vorstellen, welche suchbegriffe danach auf meinen blog führen? 😆 😆 😆

      hihi, jetzt schlafe ich aber gut gelaunt ein heute, danke für deinen inspirierenden kommentar 😉

      liebe grüße, katerwolf

  6. Köstlich, also … hm, deine Geschichte. Alles andere ist natürlich nicht so köstlich, obwohl ich mich auch über die witzigen Kommentare köstlich amüsiert habe. (Der Freud’sche Vertipper hat gerade zu ‚kötlich‘ statt ‚köstlich‘ geführt …)
    Liebe Grüße
    April

    • kötlich *chrchrchr* sehr lustig 😆

      freut mich, dass dir meine geschichte gefällt!

      ich wünsche dir noch viel freude an diesem unendlich sonnigen sonntag und danke fürs vorbeischauen, katerwolf

    • oh, das kenn ich, das mit „nicht schnell genug“. so hat der joschi mal mitten in eine unterirdische, stark frequentierte einkaufspassage gesch***äh stuhlgangt (gerade noch die kurve gekriegt *schwitz*).

      und hörte und hörte nicht auf. während ich lautstark von einem sehr, sehr alten opa beschimpft wurde. „so eine schweinerei. sie schwein sie. pfui…“ 🙄

      das wegmachen hat mir auch viieeel freude bereitet und ich war kurz davor, joschi am chinesischen imbiss gegenüber abzugeben. joschi süß-sauer 😉

      liebe grüße, katerwolf

    • liebes katerchen,
      diese theorie vertritt mitunter auch das herrchen von joschi. KÖNNTE was dran sein, joschi neigt ja eh auch zum größenwahn (dobermänner anknurren).

      liebe grüße, katerwolf

  7. *flüster* Du bist nicht allein….
    Ich habe beim lesen eben gedacht, Du schreibst über meinen Chaotenhund – und der ist kein Tibet Terrier 😉
    Ich habe auch schon einige peinliche Situationen erlebt, das kannst Du mir glauben 😉

    Solidarische Grüße
    Katinka

    • echt jetzt? das freut mich ja ungemein, dass du auch so einen bescheuerten hund hast. ich habe mich mit joschi schon mehr als einmal zu tode geschämt. frag mich nicht warum, aber er bellt und knurrt z. bsp. rollstuhlfahrer an. suuuperpeinlich, vor allem die blicke, die ich dann kassiere *schäm*

      ich schau mal gleich in deinem blog, ob ich hundegeschichten finde. bei mir kannst du deine lachmuskeln unter der kategorie „Hund“ trainieren 😉

      liebe grüße, katerwolf

  8. mir gefaellt deine Art zum Schreiben und zum Umschreiben. Habe gut gelacht beim Lesen. Habe mir das irgendwie so bildlich vorgestellt, mit der matschigen Boeschung …..

    • liebe vivi,
      vielen lieben dank und ich freu mich darüber! ich schreibe einfach total gern, schon seit ich ein kleines mädchen war ♥

      heute morgen hatte das herrchen das vergnügen mit der böschung 😉

      liebe grüße, katerwolf

  9. haaaaaaaaaaaa – erwischt.
    Leite ich gleich als Wunschmittagessen an die mich vertretende Schwiegermutter weiter.
    Die hat auch noch die passenden böhmischen Wurzeln, das kann nur gelingen 🙂

    ganz liebe (beobachtende) Grüße

    Blubberball

    • jetzt BIN ich aber erschrocken, ja BIST du denn völlig 😉

      ich musste jetzt gerade kräftig schmunzel, weil du deinen kommentar, der, wie ich vermute, zu meinem beitrag „böhmische ente“ gehört, hier plaziert hast.

      da es hier ja nicht um entenbraten geht, sondern vielmehr um hundesch***, war ich grad ETWAS irritiert, als ich gelesen habe: „Leite ich gleich als Wunschmittagessen an die mich vertretende Schwiegermutter weiter.“

      *gg*

      liebe grüße BB, katerwolf

      • da kannst du mal sehen, wie mich Dresden schafft. Noch nicht einmal die Tabs bekomme ich sortiert. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s