Südafrika, wir kommen!

*gg* ich bin völlig baff, was für einen besucherrekord mir meine pupsgeschichten beschert haben. scheint ja doch ein menschen- und völkerverbindendes ding zu sein, das mit der verdauung 😉 ich werde beizeiten also mal weiterpupsen hier, versprochen!

heute geht es aber um etwas ganz anderes, nämlich um die große reiselust. wir fahren in genau 3 wochen für 3 wochen nach südafrika. ja. ist wahr. ich schwör! ich freu mich un.vor.stell.bar.

wir waren bereits im vergangenen herbst 2 wochen in südafrika und haben uns mit dieser reise einen langen traum erfüllt. es war einfach nur wunderbar. freunde von uns hatten uns eine agentur empfohlen, die erstaunlich kostengünstig individualreisen zusammenstellt. d.h.: man sagt, was man alles sehen will, wieviel zeit man hat und wie groß die reisekasse ist. entsprechend arbeitet die agentur eine reiseroute inklusive unterkünften und mietwagen für einen aus und dann kann man dies und das anpassen, bis es für einen stimmt. im vergangenen jahr sind wir nach kapstadt geflogen und sind 2 wochen lang entlang der gardenroute, weiter durch die kleine und große karoo ins landesinnere und über port elizabeth entlang der küste wieder zurückgefahren. wir haben eine unglaubliche landschaft gesehen, wale und noch mehr wale und 499 elefanten sowie diverse zebras, antilopen, warzenschweine, 1 giraffe und so manches mehr. wir sind auf elefanten geritten, haben uns köstlichen südafrikanischen rotwein auf der zunge zergehen lassen und unvorstellbare sonnenuntergänge und ausblicke genossen. ich habe in etwa 2 ganze antilopen und mindestens 2 vogelstrauße verspeist und zwar als carpaccio, gegrillt und gebraten. wir haben bei 40 grad im schatten in der großen karoo geglüht und bei 14 grad und sturm in der walkers bay gefroren. alles war schön. wir haben sehr viele, nette menschen kennengelernt. insbesondere die schwarzen südafrikaner. und das beste:

wir wurden weder erschossen, noch überfallen, noch erstochen und ausgeraubt.

das fanden wir besonders gut. und zwar aus dem grund, weil uns ausnahmslos alle, vor allem diejenigen, die noch nie in südafrika waren, völlig entsetzt davor warnten, nach südafrika zu fahren und zwar aus oben genannten gründen. in den ersten 3 tagen verhielten wir uns daher völlig paranoid. wir setzten uns im affenzahn ins auto und drückten sofort alle knöpfchen runter. wir überfuhren rote ampeln und wechselten die straßenseite, wenn an der straßenecke verdächtig aussehende gestalten herumlungerten. wir schauten bei überlandfahrten mit argusaugen umher und hielten nach folgendem, angekündigten szenario ausschau: vorgetäuschter unfall mit vorgetäuschten verletzten, die auf der straße liegen. kaum hielt man an und stieg helfend aus, sprangen die verletzten auf und schossen aus riesigen pumpguns sofort große löcher in einen hinein um gleich darauf auto und wertsachen zu klauen.

nachdem 3 tage lang nichts dergleichen geschah, beruhigten wir uns zunehmend. südafrika ist gefährlich, das lässt sich nicht beiseite schieben. ich denke nach unserer erfahrung jedoch, dass viel damit zusammenhängt, wo man sich wann aufhält und wie man sich verhält. das schöne in südafrika überwiegt. eindeutig. und glück braucht man natürlich auch, wie immer und überall auf dieser welt. wir verließen südafrika völlig glücklich und mit dem festen vorsatz wiederzukommen, irgendwann in paar jahren.

2 monate später erhielt ich meine diagnose. und so beschlossen wir den entschluss nicht weiter aufzuschieben und bereits dieses jahr wieder zu fahren. 3 wochen lang. keine angst, das machen wir nicht, weil ich nur noch 12 monate zu leben habe, tatsächlich habe ich ja eine hervorragende prognose und eine sehr hohe wahrscheinlichkeit, nicht wieder an brustkrebs zu erkranken. uns wurde vielmehr bewusst, wie endlich das leben letztendlich ist, wie unvorhersehbar und kostbar und, dass man dinge, die man unbedingt machen will, nicht hinausschieben sollte.

in 3 wochen geht es also los. j.u.h.u. wir fliegen wieder nach kapstadt, erkunden 2 wochen lang mit dem mietwagen die gardenroute und umgebung und fahren anschließend noch 5 tage in einen nationalpark nahe johannisburg und machen safari, mit pirschfahrten und camp mitten im busch und so. und wir haben uns auch diesmal vorgenommen, weder erschossen, erstochen, ausgeraubt noch vom löwen gefressen zu werden. ich zähl ab heute die tage 😆

53 Gedanken zu „Südafrika, wir kommen!

  1. Boah! Klasse. Ich freu mich für dich. Ess mir nicht alle Tiere weg, denn irgendwann -so Gott will- möchte ich auch mal dahin.
    Liebe Grüße H.

  2. Ihr macht das genau richtig!
    Ich träume ja auch von einer zweiten USA-Reise. Bisher habe ich aber noch nicht die Traute, mich mit zwei Kindern 10 Stunden ins Flugzeug zu setzen.
    Und der Reisepreis ist bei vier Personen auch nicht zu verachten.
    Tja und „leider“ haben wir jetzt ein Schulkind und sind die nächsten Jahre an die Ferien gebunden.

    • trau dich ruhig. wir sind mit unseren kindern auch mehrfach kreuz und quer und auch sehr weit geflogen, als sie noch kleiner waren. klar, ist stressig und auch teuer, aber ab und an geht das und heute, wo sie schon groß sind, denken sie gerne daran. und sind eifersüchtig, dass wir jetzt ohne sie fahren 😉

      liebe grüße, katerwolf

  3. irgendwie hat ja jeder so sein traumreiseland. bei südafrika denke ich nicht zuerst an schießereien, sondern an die wundervollen bücher von j.m. coetzee, die ich dir nur ans herz legen kann, wenn du sie nicht schon kennst. es wäre keine reisevorbereitungslektüre, sondern einfach gute erzählliteratur für jede gelegenheit.

    ich träume noch von thailand und china. mal sehen, wie lange noch ;-).

    ich kann mir bildlich vorstellen, wie du dem abreisetermin entgegenfieberst. also bleib gesund und munter und ich freu mich schon auf die folgenden geschichten.

    liebe grüße

    • ich kenne den autor, habe aber noch nie was von ihm gelesen. von daher danke für den tipp, ich besorge mir was von ihm auf die reise. letztes jahr habe ich mich während der reise durch „verheißene erde“ von james a. michener gelesen. das war auch toll, denke heute noch an das buch zurück!

      china kenne ich nicht, aber thailand: schööööööönnnnnnn 😆

      danke dir von herzen und schicke liebe grüße, katerwolf

    • ich danke dir von herzen, auch für die 2. positive affirmation, die du in 2 tagen auf meinem blog hinterlässt: DANKE 😆

      alles liebe und ein schönes wochenende wünsche ich dir, katerwolf

  4. Supertoll!!! Wir haben vor kurzem einen sehr schönen Bildervortrag über Südafrika gehört und gesehen, seitdem möchte ich da auch mal hin. Kannst du bitte die Adresse von deinem Reiseveranstalter schicken?
    Viel Spass bei den Reisevorbereitungen!
    Brigitte

  5. Das finde ich total genial, denn Südafrika steht ganz oben bei mir auf der Liste, das ist noch ein Lebenstraum von mir und dieser Traum wird garantiert auch in Erfüllung gehen.
    Die nächsten 3 Jahre werden es zeigen.

    Vorfreude ist wunderschön und nun wünsche ich dir noch einen wundervollen Tag.

    GLG Marianne 😉

    • ich danke dir, liebe marianne,

      das ist schön, dass du diesen lebenstraum hast, er lohnt sich nämlich total und du kannst dich JETZT schon darauf freuen 😆

      auch dir einen wunderschönen tag, liebe grüße, katerwolf

  6. als wir damals vor 15 Jahren fuer 8 Monate in Capetown waren, da hatte man uns nur vor Johannisburg gewarnt. Dort sind wir wirklich bei rot ueber die Strasse gefahren und hatten Tueren und Fenster zu. Wir mussten dorthin, denn wir flogen am Samstag Abend zurueck nach Israel und mussten unsere Koffer am Freitag aufgeben.
    die ganze Umgebung von Capetown und die Gardenroute, die waren damals sicher und ich fuhr mit meinen Kindern bei offenen Fenstern. Auch in den Parks um Johannisburg, z.b im Kruegerpark.
    ich wuensche dir eine wunderbare zeit, geniesse sie und bring uns eine Menge Bilder mit und viel zum erzaehlen.

    • liebe vivi, bei offenen fenstern soll man in den großen städten heute nicht mehr fahren, auf dem land ist das kein problem. johannisburg ist wohl wirklich schlimm, eine freundin von mir lebt dort und meint, es sei nicht sicher dort. kapstadt ist besser. soll ich für dich einen kleinen elefanten fotografieren?

      liebe grüße, katerwolf

  7. Ja super, freu mich für Dich!!! Wenn Du also Südafrika so gut überstanden hast und schon mal so gut „die Angst verdrängen“ geübt hast – dann kannst Du uns ja hier in Brasilien besuchen! 🙂

    Schönes Wochenende,
    Trolleira

  8. Och, Süße! Ich freue mich total für dich!! Wie schön ist das denn?! Und du bringst viele schöne Eindrücke und Rezepte mit ja?!

    Noch zur Pupsgeschichte. Das ist ja ein Tabuthema, oder? Eigentlich spricht niemand gern darüber. Aber wir alle haben nun mal Darmwindungen und schon witzige oder peinliche Geschichtlein erlebt 🙂 Ich habe deine Geschichte auch schon mehrmals gelesen. Sie ist einfach zu schön!

    Drück dich und das Treffen planen wir, wenn du zurück bist.

    Einen ganz dicken Drücker, deine Emily

    • liebe emily, ich danke dir von herzen für die mitfreude 😆 oh ja, ich komme mit taschen voll guter rezepte und eindrücke zurück. apropos, rate mal, was ich gerade koche? cape malay curry 😆 wir haben heute besuch. WEHE, denen schmeckt es nicht, ich lade sie nie wieder ein!!!

      mit der pupserei ist es schon lustig. wie oft hab ich schon in steifer runde gesessen und frag mich nicht warum, kam das thema auf den tisch. und schwupps waren alle locker und giggelten 😉

      ja, unser treffen planen wir nach meiner großen reise 😆

      liebe grüße und hab nen schönen abend, katerwolf

      • Kann ja gar nicht sein, dass es nicht schmeckt.
        Bei dir wäre ich gerne Mitesserin 😉

        Wir machen das mit dem Treffen, ja? Ich freue mich darauf!

        Dir auch einen schönen Abend und viel Spaß mit den Gästen.

        Alles Liebe, die Emily

  9. Katerwolf, das wird bestimmt wieder eine schöne Reise.
    Im Zuge der WM habe ich einige Berichte über Südafrika gesehen und ich glaube, das Land würde mir auch gefallen.
    Ich würde mich freuen, wenn du uns schöne Fotos mirbringst.
    GLG Sweetkoffie

    PS: Pups-Geschichten kommen immer gut an, da kann jeder mitreden…genau wie bei Sex-Geschichten 😉

    • danke dir von herzen, liebe sweetkoffie. ich bringe euch viele schöne fotos mit, dann könnt ihr im geiste bisschen mitreisen und wollt dann sicher auch dorthin, ich weiß das 😆

      und ja, da hast du recht, pupserei und sex verbindet *gg*

      alles liebe und ein schönes wochenende, katerwolf

  10. Liebe Katerwolf,
    man kann wirklich sagen, Du bist zurück im Leben! Wow, ich bin platt. Erst die tollen Reitferien und nun noch solch eine Reise. Wenn Du Dir diese Träume erfüllen kannst, dann tu es, man weiß nie, was noch kommt, das hast Du selbst erlebt. Ich träume dann halt weiter, vom Meer oder solchen Dingen, bei uns ist das alles halt nicht möglich. Bring auch schöne Bilder für uns mit, ja?!
    Liebe Grüße
    Ellen

    • liebe ellen, ich danke dir sehr ♥ ich weiß, dass eine solche reise bei euch nicht möglich ist und dennoch freust du dich so aufrichtig für mich. du bist ein großer schatz, ellen *snüff* (habe gestern wieder meine zoladex-spritze bekommen und bin heute EXTREM rührselig). und da du ja sagst, man wisse nie, was das leben noch so bringt, kann es auch sein, dass es dir noch eine große reise bringt 😆

      ja, ich bringe viele, schöne fotos mit (wenn mir keiner die kamera klaut, haha). irgendwelche fotowünsche? tiere? meer?

      liebe grüße und ein schönes wochenende, katerwolf

      • Oh, mit sovielen „Gute Reise Wünschen“ muß das ein absolut wundervoller Urlaub werden!!! Ich freue mich schon auf entspannte Urlaubsberichte (aber was machen wir Zurückbleibenden, ohne mit neuen Indien- oder Pups-Geschichten gefüttert zu werden??? wir werden uns dann voll ausgehungert auf den Reisebericht stürzen!!)!! Und hier die PHOTOWÜNSCHE (deshalb eigentlich der Kommentar an dieser Stelle, habe mich nur etwas im Text verzettelt…*hüstel*): auch LANDSCHAFTSPHOTOS, so ein paar, nur für müch, bütte!!
        Liebe Grüße, Frau Frierenderfrosch!

  11. Liebe Katerwolf, ich freue mich so sehr für dich, dass du diese Reise machen kannst, dass du damals so gekämft hast und so viel gewonnen hast. Genieße die Reise und nimm jeden noch so klitzekleinen Eindruck in dich auf.

    Liebe Grüße, die Gudrun

  12. Boah, ich fühlte mich schon mutig, nach Israel zu fliegen. Und das war sowas von genial.
    Aber ehrlich, mich würde da nix hinziehen. Jedoch werde ich deine Berichte dann mit Wonne lesen.

    • ist wirklich wunder-, wunderschön dort, warte nur, bis du die fotos siehst 😆 dann willst du auch hin!!!!

      ich schicke dir gemütliche wochenendgrüße und alles liebe, katerwolf

  13. Mensch jetzt fährste schon wieder weg und ich hab noch nicht mal die letzte Indiengeschichte gelesen. Wollte ich mir für nen regnerischen Tag aufbewahren 🙂 Das Wochenende wird wohl dementsprechend und ich schaffe das Pensum. Wünsche viel Vorfreude!!!

  14. Das macht ihr genau richtig!
    🙂
    In Gedanken bin ich bei euch. Viel Vergnügen, eine super gute Reise, nur schöne Erlebnisse und kommt gesund wieder!!

    Ganz liebe Grüße und jetzt erst einmal die besten Wochenendwünsche!
    Heike.

  15. @trolleira: du bist süß 😉

    nächstes jahr steht noch indien auf dem plan aber danach wäre das ne idee!

    liebe grüße und ich wünsche dir ein wunderschönes wochenende 😆
    deine katerwolf

  16. @emily: es hat geschmeckt, das curry ist super gelungen, habe noch eine südafrikanische kürbis-apfel-suppe dazu gemacht, gäste waren völlig begeistert 😆

    und ich hab heute kopfweh *brummel*

    JA, das machen wir mit unserem besuch, ich finde die idee großartig 😆

    liebe grüße und hab ein schönes wochenende, deine katerwolf

  17. vorfreude ist die schoenste freude.

    ich finde es toll, dass ihr nach suedafrika reisen werdet. ist doch mal ein ganz anderes reiseziel als immer nur europa.

    und was das ausrauben, ueberfallen und dergleichen angeht, das sind doch mal wieder nur vorurteile. auf so was sollte man gar nicht hoeren. wenn man den wunsch hat ein land und auch die leute kennenzulernen, dann sollte man dort auch hinreisen und sich nicht verrueckt machen lassen von dem was andere leute sagen. ich wuensche dir jedenfalls eine gute reise dorthin, viel spass und viele schoene eindruecke

    *winke ueber’n teich*
    Sammy

    • danke dir von herzen, liebe sam. das mit den vorurteilen ist immer so eine sache, ich versuche, KEINE vorurteile zu haben. ist aber nicht immer leicht 😉

      man muss in südafrika schon gewissen sicherheitsvorschriften beachten aber man sollte sich auch nicht verrückt machen. bei uns wurde gestern nacht in einem viertel auch jemand erschossen….

      alles liebe und hab ein schönes wochenende, katerwolf

  18. @paulaQ: wird gemacht, meer, tafelberg und busch, wird alles fotografiert 😆

    ganz liebe und ganz viele grüße vom ebenfalls frierenden katerwolf, der gleich fürs kino verabredet ist und viel lieber unter der kuscheldecke bleiben würde, weil es draußen suuuuuuper eklig ist *brrrr*

    • Kino ist gut, aber ich geh jetzt mal gleich in die heiße (!) Badewanne, darf ich meine Augen mitschicken??? Ich war schon jahrelang nicht mehr im Lichtspielhaus… 😦 , vielleicht im nächsten Leben. Und auf die Photos freu ich mich!
      Gutenachtgrüße aus der Ferne!

  19. Wie schön! Da bin ich schon gespannt auf deine vielen Eindrücke, die du uns mitbringen wirst.
    Und dem grauen Novemberwetter zu entfliehen, das macht ihr ganz richtig :-).

    Herzlich
    Anna-Lena

    • liebe anna-lena,

      das ist sehr lieb von dir und ich danke dir von herzen ♥

      wenn ich aus dem fenster sehe, kann ich dir nur beipflichten: gerade zur rechten zeit fahren wir weg!

      alles liebe, katerwolf

  20. … super klasse, genieß das Leben. Gefährlich ist es überall und Ihr Beiden werdet schon aufpassen. Freue mich total für Dich/Euch. :-). GlG.

  21. Herrlich! 🙂 Gibt fast nix Schöneres, als sich die Welt anzuschauen.
    Eine Schilderung in deinem Post erinnert mich an die Florida-Reise im letzten November, die ich mit einem Freund unternommen habe, der sich ab der Landung drüben in ein Monster verwandelte und mich viel Nervenkraft kostete. Sobald dieser Mensch einen etwas schäbig gekleideten Farbigen am Straßenrand stehen oder sitzen sah, verriegelte er blitzschnell die Beifahrertür…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s