Thank God it´s Friday!

was für eine woche.

ich habe in dieser woche so viel gearbeitet, wie seit meinem wiedereinstieg im september nicht mehr. ich stecke beruflich mitten in einer umfangreichen projektphase mit konzeptarbeit, projektmanagement und wichtigen terminen am fließband. vom alltagsgeschäft ganz zu schweigen. am montag ist meine assistentin krankheitsbedingt für eine längere zeit ausgefallen. zuerst dachte ich, mich trifft der schlag. ich bin im september vergangenen jahres nach einer langen und schwierigen krankheitsphase und 7-monatiger abwesenheit am arbeitsplatz per wiedereingliederung eingestiegen. so richtig los ging es erst im dezember. seit januar habe ich auf 3/4 reduziert. letzte woche haben wir noch darüber gesprochen, wie viel arbeit jetzt auf uns zukommt und wie wir uns organisieren können. am montag kam die hiobsbotschaft meiner assistentin. nachdem ich eine weile hyperventilierend in meinem büro saß und mir krampfhaft überlegte, wie das jetzt alles zu schaffen ist, stellte sich in mir mit einemmal ein schalter um und es machte klick. auf einmal wusste ich, was zu tun ist. wie ich was delegieren kann. was priorität hat. wie die perlen einer kette reihten sich alle projekte vor meinem inneren auge auf und ich wusste, wo ich anfangen muss. und so ging diese woche rum wie im flug. ich arbeitete völlig konzentriert ein projekt nach dem anderen ab. zack. zack. zack. die ideen sprudelten nur so. ich habe diese woche tatsächlich alles bewältigen können, was am montag noch wie der mount everest vor mir stand.

und das erstaunliche ist: ich habe die arbeit tatsächlich in meiner reduzierten arbeitszeit geschafft. bin konsequent zwischen 14 und 15 uhr aus dem büro raus und habe mich meiner gesundheit gewidmet. ich war schwimmen und reiten und gestern habe ich einen sehr langen, sonnigen spaziergang mit joschi gemacht. (einen ereignisreichen spaziergang 😉 aber dazu ein anderes mal mehr).

ich hatte diese woche außerdem meine 4. und 1-jährige nachsorgeuntersuchung. nächste woche steht noch die mammographie und röntgen der lunge an, aber bei der untersuchung war erstmal alles tiptop. aber auch dazu ein anderes mal mehr.

jetzt ist es freitag abend und ich schaue sehr zufrieden auf meine woche zurück. ich habe alles geschafft, was zu erledigen war. und ich habe es zu meiner zufriedenheit geschafft. ich habe darüber hinaus zeit gefunden, mich mir selbst zu widmen. das habe ich mir letztes jahr hoch und heilig versprochen.

und es ist ein kleines wunder geschehen, das mich derzeit nicht schlafen lässt, da ich vor einer großen entscheidung stehe. aber auch dazu ein anderes mal mehr.

ich glaube, ich bin gerade ganz schön glücklich. nach einem unglaublich schweren jahr fühle ich mich jetzt so befreit. als wären ganz viele blockaden und hemmsteine weg.  seltsam ist das. aber schön. schönes gefühl, zu spüren, dass man wieder da ist. ich habe das gefühl, das schicksal meint es grad gut mit mir. hey, es hat auch was gut zu machen, oder?

Advertisements

34 Gedanken zu „Thank God it´s Friday!

  1. Daß Du es schaffst jetzt so zu leben und zu arbeiten, wie Du es Dir vorgenommen hast, ist das Allerwichtigste. Da kommt das Glück als Zugabe dazu! 🙂 Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende wünsche ich Dir!

  2. Es ist klasse, dass dir deine Arbeit soviel Freude macht – und dass du, trotz erschwerter Bedingungen, alles so wunderbar bewältigen kannst! Unglaublich, wieviel gute Arbeit in eine 3/4 Stelle paßt… Laß dass nicht die Arbeitgeber lesen… :mrgreen:
    Und dass die Nachsorge soweit so gut gelaufen ist – einfach schön, dass zu lesen. Ich freue mich für dich, Katerwolf – und ich bin schon ganz furchtbar gespannt, was du uns sonst noch zu verraten hast… 😉

    LG Christina

    • liebe christina,

      einfach nur danke für deinen lieben kommentar *schmatz*

      und 1000 dank noch für deinen lieben award, ich habe mich sehr darüber gefreut, hatte aber noch keine zeit, mich darum zu kümmern.

      alles liebe und hab ein schönes wochenende, deine katerwolf

  3. Ich denke, es wird einigen hier ähnlich gehen wie mir: Ich bin immer wieder beeindruckt, mit welch unglaublicher Energie Du Dich durch das für Dich so schwere zurückliegende Jahr gekämpft hast. Das dunkle Tal liegt nun hinter Dir und nun hast Du Dir die Sonne auf dem Berg erkämpft. Genieße sie, Du hast sie Dir mehr als verdient!
    Alles Liebe
    Glasperlenfee

    • hey du, das ist echt saulieb, was du da schreibst *snüff* ich danke dir von herzen dafür. und YES, you´re damn right, yukon-baby 😉

      alles liebe und hab ein tolles wochenende, deine katerwolf

  4. Yeah! Toll! 😀
    Sagte ich doch: Powerfrau!…
    Oha! Ein ereignisreicher Spaziergang mit Joschi? 😀 Na, auf diesen Bericht freue ich mich jetzt schon ungemein!
    Schönes Wochenende dir und deinen Lieben!

  5. Wie schön, dass du den Schalter umlegen konntest – manchmal hilft es (mir jedenfalls), den Blickwinkel auf etwas zu verändern. Ich wünsch dir ein schönes und entspanntes Wochende. Herzlich Rana (die lieber rum bloggt, als sich ihrer Tätigkeit als fiese Zeugnisschreiberin zu widmen…)

  6. Vielleicht schaust du auch viel bewußter auf die Dinge, die für dich früher so alltäglich waren. Die du einfach so hingenommen hast. Selbstverständlich eben. Ich freue mich so sehr für dich, daß du die Woche so gut überstanden hast. In Gedanken war Super-Emily bei dir, war doch klar 😉
    So, genug erzählt. Sage mal Herzilein, was ist denn das für ein freudiges Ereignis??Dieses Wunder?? Ich bin doch soooo neugierig. Nu sach, ja??! Büdde *freu…klatsch…hüpf*

    Genieße das Wochend‘.

    Alles Liebe, deine Emily

    • danke, meine liebe super-emily ♥

      apropos superhelden und so: schau dir green hornet im kino an. da komme ich gerade her. perfekte unterhaltung und zum brüllen komische superhelden 😛

      superwolf

      • Ich bin ja nicht komisch. Nee nee, ich jage böse Nacht-Schatten in die Flucht. Aber den sehe ich mir an 😉
        Bin mit meinen Mädels morgen im Kino. Allerdings geht es wieder nur um Männer und so *g*

    • war doch im kiiiiino 😆

      das thema lola steht seit gestern wieder auf dem plan. ich könnte sie geschenkt haben und jetzt grübel ich mir nen katerwolf 🙄

      geh jetzt im bett weitergrübeln. gutes nächtle vom grübelwolf

      • Ui… dann schlaf mal schön und ganz tolle Träume. Bin schon gespannt, wie du dich entscheidest. Ist sicher nicht so ganz einfach, hm?!

        Lieb Gruß, deine Emily

  7. Du bist eine klasse Frau und ich freu mich mit Dir, dass diese Woche so gut gelungen ist und vor allem, dass Du Deinem Grundsatz, bei allem Stress auch an Dich und Deine Gesundheit zu denken, treu geblieben bist! Super!!! Und das gute Ergebnis der Untersuchung ist natürlich gigantisch! Freu mich mit Dir und bin schon gespannt auf die sicher wieder nette Joschistory und auf Deine wundersame Geschichte, die Dich vor Glück nicht schlafen läßt!
    Wünsch Dir jetzt (23.35 Uhr!) trotzdem ein „gutes Nächtle“ und oute mich damit als Schwäbin. Auch hier gibt es solche und solche! ;-))
    Anne

    • liebe anne, vielen lieben dank für deinen so positiven kommentar 😆

      die joschi-geschichte ist gerade online gegangen 😉

      alles liebe und hab ein wunderschönes wochenende, katerwolf

  8. Ach, hab erst jetzt die beiden letzten Einträge gelesen. Das Wunder heißt Lola!
    Wünsch Dir ein gutes Händchen bei der Entscheidung. Ich würde auf pro-Lola tippen!

  9. Jawohl! Genauso ist es richtig, und auch immer noch zu schaffen.
    Das klingt alles richtig gut, liebe Katerwolf und ich bin ebenso gespannt auf deinen Bericht. (Bitte nicht so lange warten lassen 😀 )

    Liebe Grüße an dich aus dem Spinnstübchen

  10. Lieber Katerwolf, erstmal herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen der Nachuntersuchung. Freu mich für dich!!!!!!
    Ich hoffe, du kannst am Wochenende schön Kraft tanken für die nächste Woche, aber wenn die Ergebnisse der Arbeit befriedigen, dann ist es ja auch „Eu-Stress“ und kein „Dys-Stress“. Wir haben auch seit letzten Juni Krankheits- und Urlaubs-bedingt ständig Ausfälle (seit Juni durchgehend!), aktuell muss eine Kollegin am Knie operiert werden. Nun gut, so ist das Lebenchen.
    Liebe Grüsse von Hus to Hus (übe für Nordseeurlaub im April *freu*)
    Brigitte aus der Rouladenbraterei (muss mal wenden gehen)

    • liebe brigitte, wie motivierend dein kommentar ist, danke dir dafür 😆

      mjammo, rouladen, mjammo!!!!

      und an der nordsee musst du eigentlich nur können: mojn mojn 😉

      alles liebe, deine katerwolf

  11. Liebe Katerwolf,

    deine Zeilen hauen mich um. Was bist du doch für eine taffe Frau, Wahnsinn. Ich staune immer wieder, wieviel Energie und Kraft in dir steckt, trotz oder gerade wegen dieser Odyssee, durch die du schreiten musstest. Ganz ganz klasse. Und dass dich das glücklich macht, ist der Verdienst dafür, dass du nicht zurück, sondern immer nach vorne schaust. Du bist ein Vorbild für mich.

    Ein lieber Gruß an dich zum Wochenende
    Andrea

    • liebe andrea,

      dein kommentar berührt mich sehr. wenn ich dir mit meiner energie, sich das leben wieder zurückzuholen, ein vorbild bin, dann freut mich das aufrichtig. denn ich bin mir sicher, dass auch du das schaffst, trotz des kummers, der in dir wohnt. dein leben ist kostbar und verdient es wieder richtig gelebt zu werden.

      ich schicke dir ganz viele liebe und sonnige wochenend-grüße, deine katerwolf

  12. Ich freue mich, dass die Untersuchungen soweit gut sind und bin guter Dinge, dass Mammografie und Röntgen ebenso gut sein werden.

    Du machst es ja wieder spannend mit deinen Geschichten. Über die Joschigeschichte konnte ich jedenfalls schon wieder herzlich lachen.

    • danke dir, meine liebe, ich bin auch erleichtert und ich gehe auch davon aus, dass mittwoch alles gut läuft!!!

      joschi leidet noch ein bisschen nach 🙄

      alles liebe für dich, katerwolf

  13. Liebe Katerwolf! Ich freue mich riesig für Dich, dass die Untersuchungen gut ausgefallen sind 😀
    Ich find’s wunderbar, dass es auch beim Arbeiten so gut klappt. Das zeigt doch, wie gut Du das alles im Griff hast, und wirklich im Gleichgewicht bist. Denn sonst könntest Du Dich nicht so gut auf anderes als Deine Gesundheit konzentrieren. Hut ab und weiter so!

    • danke dir von herzen, meine liebe. ist ein gutes gefühl, wenn man merkt, dass man seiner kondition immer ein stück weiter vertrauen kann. immer noch ein großes thema für mich!

      alles liebe und auch dir eine tolle woche, deine katerwolf

  14. Weil ich so spät dran bin mache ich es jetzt mal ganz kurz, liebe Katerwolf.
    Kurz aber umso herzlicher! „Ich freue mich ganz dolle für Dich und hoffe, dass dieser Aufschwung noch ganz lange anhält. Ach was sag ich – er soll gar nicht wieder aufhören!“
    Mit lieben Grüßen, Grethe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s