Tag der Intoleranz

mag ja sein, dass ich heute zoladex-bedingt einen schlumpftag habe, aber:

kann man jungen müttern mit kleinkindern verbieten, im stadtverkehr überdimensionale geländewagen zu fahren?

sie können das gerne tun, im garten, in der garageneinfahrt, auf dem ADAC-übungsplatz, sonstwo, nur in der stadt nicht.

Advertisements

22 Gedanken zu „Tag der Intoleranz

  1. Kann man nicht allen Menschen, die nicht durch riesige Wald – und Moorgebiete, zu dramatischen Entbindungen oder durch extremen Wüstengegenden zu kräftezehrenden Expeditionen eilen müssen, ebenfalls ebensolche verbieten (lalala Morgen sind wir tolerant, tolerant…) Aber die verpesten auch MEINE Umwelt… LG Rana

  2. sollst du schlumpfen? 🙂

    Sieh es mal so, wenn sie in der Gegenrichtung unterwegs sind und vielleicht auch noch vor dem 30Meter Stau in eine Parklücke rückwärts einparken wollen, dann und nur dann ist die Möglichkeit gegeben, mal wieder vor Lachen in Tränen auszubrechen.

    Habe ich schon erzählt, das Hummer sehr gerne mal auf der Autobahn in Brand geraten

      • wir fahren auf der Autobahn Richtung Kiel, also nix neues, die Strecke kennen wir schon im Schlaf.
        Plötzlich vor uns schwarzer Qualm, es wird immer mehr. Nachdem wir im Kopf sämtlich Kriegsgebiete dieser Erde in Erinnerung riefen, war keines dabei welches wir kreuzten.
        Was also brennt da? Doch nicht etwa das Katzen-Spa des Katers?
        Nein, ein kleiner Schlenker in Richtung Standstreifen ließ erkennen, das es ein Auto war welches brannte.
        Der Schwärze der Wolke nach zu urteilen, eines mit viel Plastik. Ein Trabant?
        Nein es war ein Hummer, welcher gottverlassen vor sich hin loderte. Nirgends ein Unfallpartner zu sehen, also war es wohl eine mysteriöse Selbstentzündung.

  3. kann man geländewagen in der großstadt nicht für jedermann verbieten? vor allem mit den kuhfängern vorne dran. obwohl, in berlin laufen schon ne menge rindviecher die straßen entlang…

  4. Leute ..die Muttis müssen ALLES was man so braucht mitschleppen..das braucht man so eine Riesenkarre..
    freut Euch das das Kinderzimmer im Haus bleibt..denkt mal..sonst kuven die mit einem Möbelwagen in der Gegend rum..
    einen lieben Gruß vom katerchen
    habe einen schönen Tag

  5. Ou, da hätte ich auch noch einen auf Lager! Manche würden nämlich gerne generell IN die Schule fahren, wenn sie nicht in 2. Spur parken könnten. Unfaßbar 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s