Joschi im Sexrausch

anders kann ich es nicht nennen. nachdem er am sonntag beim 2. anlauf erfolgreich seine dauerfreundin emma gedeckt hat, zum dritten mal nun in 6 jahren, und da kann man durchaus von was „festem“ reden, ist er im rausch. völlig durch den wind, der jonny. während ich auf fortbildung war, war er 2 tage bei meinen eltern, da männe ihn nicht zur arbeit mitnehmen kann, und meine eltern, die ihn wirklich lieben, brachten ihn gestern abend entnervt zurück. nachdem er die ganze nacht direkt neben dem kopfkissen meiner mutter saß und jaulte. mein vater murmelte zwar etwas von „ich habe dafür verständnis, der arme hund“, war insgesamt aber doch froh, ihn gestern hier entsorgen zu können.

nun ist er also wieder im trauten heim. und jault nicht mehr. vielmehr scheint er jetzt in einer depressiven phase zu sein. liegt, sitzt oder steht mit trübem blick in der gegend herum und leidet. frisst nicht. hat verstopfung. spielt nicht. hört nicht mehr auf seinen namen.

ich hätte jetzt gerne ein bild hier eingefügt, aber wordpress hat heute einen problemtag und will das jetzt nicht. ergänze ich später.

jedenfalls war ich mit joschi heute mittag lange im wald und hatte das gefühl, mit einem komplett irren unterwegs zu sein. von der leine lassen war heute nicht, da er uns 2 tage nach der letzten deck-aktion vor 2 jahren abhaute, mit dem tierrettungsmobil ins tierheim gebracht wurde und wir ihn wegen schließungszeiten am wochenende erst 2 tage später wieder abholen konnten. er saß in einem zwinger und war schätzungsweise nur noch 5 cm groß vor gram und furcht, denn in den nachbarzwingern saßen ausnehmlich dino-große kampfhunde, die ihn ghetto-mäßig durch die gitter anstarrten.

daher heute ein spaziergang an der leine. kein spaß war das, ne, ne, ne. er zog so stark, dass ich problemlos hätte wasserski fahren können hinter ihm. außerdem steckte er jedem hund seine nase ins hinterteil und wollte ihn poppen. ich glaube, er hätte auch einen gulideckel poppen wollen, wenn fell drauf gewesen wäre. echt anstrengend war das. und peinlich. musste allen möglichen hundehaltern erklären, warum sich mein hund so strange verhält. und mir männerfeindliche kommentare anhören. „ja, so sind sie die männer, komplett triebgesteuert.“ nach dem 10. mal habe ich fragen diesbezüglich mit einem knappen: „hat gepoppt am sonntag“ beantwortet.

armer kerl, ich hoffe, es geht ihm bald besser. wird noch ganz dünn, wenn er nichts isst :mrgreen:

Advertisements

29 Gedanken zu „Joschi im Sexrausch

  1. *Hahahaha!* 😆
    Das erinnert mich an Benji, den pechschwarzen, durchtriebenen Pudelrüden einer früheren Chefin, der trotz seiner vierzehn Jahre immer noch heftige „Frühlingsgefühle“ haben konnte. Seine favorisierte Angebetete war eine schmutzig-weiße Mischlingshündin, die irgendwie einem Wischmopp mehr ähnelte als einem Hund, und ihm mit schönster Regelmässigkeit Abfuhren erteilte. Der arme Benji litt dann so sehr an seinem Liebeskummer, dass er tage- und nächtelang zum Gotterbarmen heulte und seinem Frauchen damit den letzten Nerv raubte…
    Liebe Grüße!

    • armer benji, joschi ist ganz erschüttert von der geschichte 😉

      und von diesen schmutzig-weißen mischlingshündinnen kann er ein liedchen singen (siehe hundeschlampe).

      liebe grüße, katerwolf

  2. Der Anfang klang ja sehr nach argem Liebeskummer, der arme Joschi – sehnt sich bestimmt nach seiner Liebsten… *Seufz* Aber in so einem Zustand versucht man doch nicht alle vorbeikommenden Hunde und bepelzte Gullideckel zu poppen 😯
    Vielleicht mußer öfter mal über die Stränge schlagen, nicht nur alle 2 Jahre – dann klappts auch mit den Trieben… 😉

    LG Christina

  3. Ach Mensch, jetzt hat er Liebeskummer, der Joschi, der Arme.
    In meiner Nachbarschaft gab es einen Rüden, der auch immer krank war, zumindest einmal im Jahr. Seine „Ausgehfreundin“ wurde bei bestimmten Anlässen weggesperrt. Der arme Kerl sah sie nicht mehr, konte sie aber riechen, denn sie wohnte nebenan. Und dann lag er in seinem Garten, die Nase auf die Wiese gedrückt mit unglaublich traurigen Hundeaugen.
    Tja, die Hundis haben es eben auch nicht leicht.

    Liebe Grüße an dich

  4. Mir tut der arme Kerl auch leid: nur EINMAL und dann ist wieder Schluss für zwei Jahre. Da kann man doch auch depressiv werden. Für ihn gilt der alte Spruch „Weihnachten ist öfter….“ 🙂
    Wird schon wieder werden. Vielleicht wenn du einen ganz besonderen Leckerbissen anbietest? So ausnahmsweise mal??????? Als Seelentröster?????????? Er soll doch nicht leben wie ein Hund???????????

  5. … armes Baby :-(… die Hund-Maus ist im Moment heiß und noch bis Sonntag in den „kritischen Tagen“. Also Du siehst bei uns ist im Moment auch Spaziergang mit Leine angesagt und wir schleppen uns auch so durch den Tag. Buss an den Joschi. GlG :-).

  6. vielen dank für diese aufklärung. nach über einer woche des winselns, jaulens, irrer blicke und verständnisloser falsch-ausführung von befehlen fragte ich mich gestern, ob unser 11-jähriger border-collie nun alzheimer hat oder ob seine hormone erstmalig total verrückt spielen. habe ernsthaft einen besuch beim tierarzt in erwägung gezogen, falls er doch irgendwie schmerzen hat. frühlingsgefühle scheinen beim hund im alter ausgeprägter zu sein als in der jugend…

  7. Mit jeder Zeile hatte ich mehr Lachtränen in den Augen! 😀

    Mir war gar nicht klar dass Rüden so ein Akt so lange nachhängt. Ich durfte aber auch nur Hündinnen kennenlernen. Die Borderdame meiner Freundin durfte teilweise gar nicht mehr raus denn wenn sie rollig war sind selbst im Nachbardorf (hinterm Berg) die Hunde ausgebüxt und haben ihre Kellertür belagert o_O
    Da hilft auch keine Leine, wenn sich ein liebestoller Rüde von hinten nähert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s