Reha abgelehnt

was für ein frust, heute kam, für mich völlig unerwartet, ein ablehnungsbescheid meiner beantragten medizinischen/onkologischen reha 😦

unerwartet deshalb, weil ich felsenfest damit gerechnet habe, die reha bewilligt zu bekommen. nach allem, was ich bisher gehört habe und was mir auch die deutsche rentenversicherung erst vor 3 wochen telefonisch mitgeteilt hat, steht einem im falle einer brustkrebserkrankung auch eine zweite und sogar dritte reha zu. und jetzt die ablehnung. bin echt gefrustet, so ein mist. ich hatte fest damit gerechnet und mich schon darauf gefreut, zumal mir die reha im vergangenen jahr so gut getan hat.

aus dem schreiben geht hervor, in meinem fall sei keine minderung der erwerbsfähigkeit zu ersehen. hallo? habe ich anfang des jahres etwa meine arbeitszeit auf 75 % reduziert, weil ich keine lust hatte zu arbeiten? wohl eher nicht.

jetzt muss ich also widerspruch einlegen und atteste von ärzten einreichen und hoffen, dass die reha im zweiten anlauf bewilligt wird.

hat jemand vielleicht erfahrung damit und einen guten tipp, wie ich das angehen soll?

drückt mir mal alle verfügbaren däumchen!

eure frustwolf

Werbeanzeigen

28 Gedanken zu „Reha abgelehnt

    • ja, das hoffe ich sehr, hat mich jetzt echt runtergezogen…wie ich mich kenne, ist morgen aber wieder besser und der kampfgeist erwacht.

      danke+liebe grüße, katerwolf

  1. Liebe Katerwolf,
    lass Dich nicht ärgern. Es ist völlig normal, dass die das erstmal ablehnen, das höre ich von allen Seiten. Damit filtern sie die raus, „die es einfach mal versuchen“. Die, die dafür kämpfen, habe auch eine gute Chance, dass die Kur bewilligt wird. Also nicht aufgeben sondern Einspruch erheben.
    Erfahrungen habe ich persönlich keine, aber Dein Arzt weiß da sicher Bescheid. Ich drücke die Daumen, dass das hinhaut!
    Liebe Grüße von Jenneke

    • liebe jenneke, ja, ich habe das auch öfters gelesen. nun hoffe ich, dass es bei mir AUCH klappt. hmpf, nervt aber, wünscht, ich müsst mich nicht damit rumschlagen….

      danke dir und liebe grüße, katerwolf

  2. Oh man, das finde ich unmöglich!! Sprich mit deinen Ärzten, die kennen das sicher und wissen wie du das am Besten angehen kannst.
    Ganz doll die Daumen drück und liebe Grüße
    Angie

  3. Ich habe das auch schon des Öfteren gehört/gelesen, dass dergleichen zumeist beim ersten Mal abgelehnt, und nach Einspruch dann aber doch noch genehmigt wird – warum, das weiß kein Mensch, es macht eigentlich keinen Sinn, außer, dass da wieder unnötig Gelder verschwendet werden…
    Meine Liebe, wir drücken uns jetzt feste gegenseitig die Daumen, dann wird das schon!
    Herzlichst!

  4. Ich drücke dir ganz feste die Dauemn, liebe Katerwolf!
    Sei hartnäckig, versuch es wieder. Dann wird es hoffentlich beim nächsten Mal klappen.

    Liebe Grüße von Christina

  5. Das ist super ärgerlich, aber auch ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es nach einem Einspruch dann doch klappt. Ich drück Dir ganz feste die Daumen! (ach ja: Erfahrung hab ich leider keine…)

  6. Liebe Katerwolf,

    auch mein erster Antrag wurde abgelehnt. Sie meinten, ich hätte keine Indikation. 😆 Der Arzt hat dann noch ein bisschen was am Antrag ergänzt und ich habe ihn nochmal hingeschickt. Er meinte zu mir, wenn sie ihn wieder ablehnen, dann soll ich auf eine chefärztliche Untersuchung bzw. Besprechung dort bestehen. Ich weiß nicht, wie das in Deutschland ist. Ich kann dir aber sagen, dass es mit dem zweiten Anlauf geklappt hat und was ich so mitbekommen habe, in dem (deutschen) Forum in dem ich noch bin, ist das durchaus gängig, dass sie erstmal ablehnen und dann schaun, wie viele sich dann noch melden. Die bekommen dann das Ganze bewilligt. Blöd, ich weiß, man hat ja auch andere Sorgen und schade, dass man um alles kämpfen muss. Aber du wirst sehen, das klappt ganz bestimmt!!! Nur nicht aufgeben! Stell dir einfach vor, dass das keine Ablehnung war, sondern eine Nachfrage „Wollen Sie wirklich, wirklich auf Reha fahren?“ und jetzt schreibst du zurück: „Ja, ich will!“ 😀

    Und wenn die Reha nicht durchgeht, dann gibts ja noch die Möglichkeit einer Kur! Das hat dann nichts mit Erhalt der Arbeitskraft zu tun, soweit ich weiß. Viel Glück meine Liebe! Das wird!!!

    Sei lieb umärmelt,
    Sonja

  7. Ich hatte vor Jahren eine Kurablehnung und habe Widerspruch eingelegt. Den Gutachter, der mich dann einlud, habe ich so vollgequatscht, dass ich statt der von mir gewünschten 3 gleich 6 Wochen bekam. Lass dich nicht unterkriegen und zeig deinen Kampfgeist. Das wird sicher klappen!

    Anna-Lena drückt sämtliche Daumen ♥

  8. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und halte alle Daumen gedrückt!!
    Die spinnen da wohl, irgendwie ist es wahrscheinlich die übliche Vorgehensweise, erst einmal alles abzulehnen. Wer keine Kraft zum Kämpfen hat, hat also wieder verloren.
    Ich darf gar nicht darüber nachdenken, da rege ich mich auf!
    Also – meine Daumen sind gedrückt, sei kämpferisch!!
    🙂
    Liebe Grüße
    Heike

  9. Ach Mensch, so ein Mist – es tut mir sehr leid, das zu lesen, kann mich noch sehr gut an Deinen Bericht vom letzten Jahr erinnern, das war so schön!
    Ich habe auch schonmal eine Reha nicht im ersten Anlauf genehmigt bekommen, im zweiten dann allerdings schon. Allerdings haben wir beim zweiten Mal nicht mal wesentlich mehr oder anderes eingereicht, es war wohl schon ausreichend, zu insistieren und die persönliche Situation über die Atteste hinaus nochmal in eigenen Worten zu schildern.
    Ich drücke Dir ganz ganz ganz feste die Daumen, dass es doch noch wird! Liebe Grüsse

  10. Am Besten Du informierst Dich mal über den VdK in Deiner Nähe. Ohne den Sozialverein hätte ich so einiges nicht durchbekommen. Man kann allein schon bei Antragstellung so viel verkehrt machen etc.. Ansonsten hilft nur durchhalten. So lange gegen an gehen, bis es bewilligt wird.

    Ich drück die Daumen & Dich 🙂

  11. hallo ihr lieben, ich danke euch von herzen für eure lieben worte und ratschläge. ich bin heute ganz schön aus dem tritt, daher nur diese kurze antwort auf eure zahlreichen, herzlichen kommentare.

    hab euch lieb ♥
    eure katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s