Joschi guckt

mein hund hat ein gesicht. fast hätte ich das vergessen. nachdem er seit august letzten jahres konsequent zugewachsen ist und zuletzt unter einem blickdichten fellvorhang verschwunden war. seit vorgestern hat er wieder ein gesicht. und was für eins! wo ich gehe und stehe, ist joschi. und schaut mich an. hat er das vorher auch gemacht, heimlich, durch den vorhang und ich habe es nur nicht bemerkt?

 

vorher:

 

 

jetzt:

 

 

Werbeanzeigen

34 Gedanken zu „Joschi guckt

  1. Da wirst Du Dich aber noch auf allerhand gefasst machen können, wenn er erst mal merkt, dass ihm hinter seinem ehemals dichten Vorhang so allerhand entgangen ist (ich sag nur eins: LOLA… grins). Vielleicht ist er auch empört, weil Du ihm seine Tarnung geraubt hast? Unergründlich, wie er in die Welt guckt.
    Dieser Blick! Herrlich!

  2. Jetzt sieht man ja wirklich sein hübsches Gesichterl und den lieben Blick. 😉
    Ich kannte das von meiner ersten Hündin. Die war zwar viel kleiner (so in Yorki-Größe), aber auch so wunschelig und wenn man ihr nicht so zweimal im Jahr die Haare geschnitten hätte, sie wäre wohl zugewachsen! 😉

    • ist schon witzig, wenn man das hundegesicht plötzlich so sieht, oder? als ich heute morgen aufgewacht bin (habe wieder geschlafen, dank tee), saß er auf dem boot und schaute mich genau so an 😆

  3. Oh schön, jetzt kann man sein Gesicht endlich mal richtig sehen. Hübsch ist er und hat ein sehr ausdrucksvolles Gesicht. Aber zottelig gefiel er mich auch sehr gut. 😉
    Ach ja, ich habe mir heute auch die Zotteln abschneiden lassen. Nun hab ich wieder meine Sommerfrisur – Streichholzlänge. 🙂
    Liebe Grüße

    • joschi: der hund mit den 2 gesichtern *grins*

      ich mag auch beides, das wilde verwuschelte und das zartere geschorene. sein fell fühhlt sich jetzt übrigens an wie seide, er wird jetzt umsomehr gekuschelt 😉

      gratuliere zur neuen sommerfrisur 😆

  4. Wenn du weiter so tolle Bilder von Joschi zeigst, liebe Katerwolf, fange ich bestimmt bald an mit dir um ihn zu feilschen. 😀 Ich weiß ja, dass du ihn nie und nimmer rausrückst, aber trotzdem.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    • wenn du ihn lieb kuschelst und ihm fleischwurst gibst, kommt er sicher mal ne woche zu dir. der ist in dieser hinsicht wie eine katze 😉
      man sagt den tibet terriern einen gewissen hang zur unabhängigkeit und eigenständigkeit nach….

      aber hast recht, den geb ich nimmer her – aber am 1. mai gibts ja kleine joschis *tüdelü*

      alles liebe, katerwolf

  5. So ein hübscher Joschi!! Ob ihn wohl der Friseurbesuch spontan um die Nase etwas ergrauen ließ? = ;-))
    Im übrigen trifft auf ihn auch der Slogan meines gutaussehenden, kahlköpfigen Nachbarn zu: „Ein schönes Gesicht braucht Platz“!!!
    In diesem Sinne grüße ich Euch Hübschen!
    Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s