Brillenschlange

seit gestern bin ich offiziell und amtlich eine brillenschlange. eine gleitsichtbrillenschlange. ich war immer sooooo stolz auf meine adleraugen. die sehkraft auf meinem rechten auge ist seit einer frühkindlichen operation an der pupille eingeschränkt. mein linkes adlerauge hat dieses defizit jedoch immer bravourös ausgeglichen. vor 6 jahren ging es los. dass ich speisekarten im restaurant nur mit weit vorgestreckten armen lesen konnte. und eines abends feststellte, dass bei der abendlichen bettlektüre die buchstaben verschwammen. seitdem habe ich eine lesebrille. die alle 2 jahre stärker wird. mittlerweile ist es so weit, dass ich ohne lesebrille auch mittelgroße buchstaben nicht mehr lesen kann.

in die ferne konnte ich bis letztes jahr ohne probleme schauen. seit einigen monaten wird auch das immer schlechter. bei meiner fortbildung am montag musste ich erstmals augenmäßig kapitulieren. die power point präsentation an der wand verschwamm vor meinen augen zu einem einheitlichen, grauen brei. so bin ich am donnerstag schweren herzens zum optiker meines vertrauens gegangen und habe meine augen ausmessen lassen. schock 😯 auf dem rechten auge nur 20 % sehkraft und das linke packt das nicht mehr. der liebe augenmeister nahm mich dann behutsam mit auf die straße und sagte vorsichtig:

„sehen sie das schild auf der anderen straßenseite?“

„ja, seh ich“.

„und, was für ein schild ist es?“

„bushaltestelle.“ 

„wirklich?“

„ja.“ *trotzig*

ich war mir ganz sicher, denn es stand ein bus davor und menschen stiegen aus und ein.

„und was steht AUF dem schild?“

„bushaltestelle.“ *trotzig ihn anschau*

behutsam setzte er mir die probebrille auf.

„und, was sehen sie jetzt?“

WOW. fassungslos las ich, was so alles auf dem schild stand und auf den autokennzeichen auf der anderen straßenseite und überhaupt.

es sind dies die augenblicke der erkenntnis im leben.

*seufz*

jetzt bekomme ich also ein gleitsichtbrille. sie ist schon ausgesucht und bestellt und in etwa 1 woche werde ich mich eine weile immer kurz erschrecken, wenn ich mich im spiegel sehe.

ach ja, so ist das leider im leben. erst hat man adleraugen und dann kommt der adler in die jahre und kann keine mäuse mehr jagen, weil er sie nicht sieht. also bekommt der adler eine brille verpasst, damit er wieder mäuse jagen kann und nicht mehr aus versehen dackel aus vorgärten in seinen krallen verschleppt. komme mir dennoch vor, wie ein alter, struppiger adler jetzt.

*seufz*

Advertisements

39 Gedanken zu „Brillenschlange

  1. Aber geh! So schlimm ist das nun wirklich nicht! Ich bin seit meinem zehnten Lebensjahr Brillenträgerin, also seit nunmehr fast 45 Jahren. Mittlerweile gibt es eine solch unglaubliche Vielfalt an wunderschönen Gestellen, dass der Ausdruck „Brillenschlange“ wirklich keinerlei Berechtigung mehr hat… 😉
    Liebe Grüße!

    • ich war wirklich erstaunt, wie viele und vor allem schöne brillengestelle es gibt. hatte schätzungsweise 10 auf der nase und habe mich für randlos mit roten bügeln entschieden 😆

      liebe grüße, katerschlange

  2. Ich „schlängele“ mich auch schon seit 40 Jahren so durchs Leben. War auch nie ein Problem, bis die Altersweitsichtigkeit dazu kam. „Mein Krampf“! Auch für viel, viel und noch mehr Geld eine Gleitsichtbrille angeschafft, mit der ich ÜBERHUAPT NICHT klar kam. Weil: linkes Auge stark weitsichtig und rechtes Auge stark kurzsichtig. Schnitt-Sichtmenge zwischen beiden Augen = 0
    Dann fiel die blöde Brille auch noch runter und war kaputt, klares göttliches Zeichen von oben. Also bin ich ständig mit vier Brillen unterwegs: Fernbrille, Reservefernbrille, Lesebrille und eingeschliffene Sonnenbrille. Und wenn du mich jetzt eine Umstandskrämerin nennst, hast du völlig recht!
    Take it easy, babe. Schönes Wochenende Brigitte

  3. An die Brille wird man sich schnell gewöhnen. Als Günther Jauch plötzlich eine Brille trug, war ich anfangs irritiert. Aber ich gewöhnte mich so schnell an den Anblick, dass ich ihn mir gar nicht mehr ohne Brille vorstellen kann. Sie steht ihm und es unterstreicht seine Persönlichkeit.

    Es gibt Menschen, denen stehen Brillen wirklich unglaublich gut. Ich habe einige Bekannte und Freunde, die mit Brille einfach viel interessanter aussehen als ohne. Das macht bei ihnen das gewisse Etwas aus.

    Die Brille trägt man zwar meistens aus Notwendigkeit, aber wie die Freidenkerin schon schrieb, gibt es so viele schöne Gestelle und irgendeins wird passen. Dann ist es am Ende vielleicht nicht nur Notwendigkeit, sondern ein Accessoire, das dem Gesicht nochmal ein gewisses Etwas verleiht.

    • wie lieb, danke ♥

      ich gefalle mir OHNE besser, aber was nützt die eitelkeit, wenn man am stoppschild auf den bus wartet 😉

      wollte zuerst so ganz randlos, habe mich dann aber für ein bisschen mehr brille entschieden: randlos, mit roten, schmalen bügeln.

      liebe grüße und ein schönes wochenende von brillenwolf

      • Jetzt muss ich aber breit grinsen: genauso sieht das Gestell aus, das ich runter geschmissen habe! Hättest du doch früher was geschrieben…….
        Vielleicht lasse ich eines Tages neue Gläser in dieses Gestell einsetzen, dann können wir im Partnerlook gehen! Aber bitte OHNE HIGHHEELS, es sei denn, du willst mich dauernd aufheben 🙂
        LG Brigitte

  4. Ich trage seit meinem 3. Lebensjahr Brille und habe als Teenager unter den riesigen Glasbausteinen gelitten!
    Aber heutzutage gibt es nicht nur schöne Modelle, sondern die Gläser können auch ganz dünn geschliffen werden. Auch bei hohen Dioptrienwerten.

  5. na,na, wirst Dir schon keine von diesen hässlichen Nerd-Brillen ausgesucht haben? Es gibt ja wirklich sehr schicke Gestelle und diese leichten Kunststoffgläser sind angenehm zu tragen. Eine grosse Kosmetik-Kette gibt auf ihrer Homepage ab und an Schminktipps für Brillenträgerinnen, also alles halb so wild. Am schlimmsten ist die Gewöhnungsphase – danach fühlst Du Dich dann ohne Brille nackt;-)

    Grüsse von der Brillen-Naschbaerin (die seit ca. 20 Jahren so ein Nasenfahrrad trägt)

    • nein, nein, keine nerd-brille 😉

      ich denke, so wird es sein, ich werde mich daran gewöhnen und irgendwann wird das normal für mich. dann bin ich einfach ein ganz normaler, alter, struppiger adler.

  6. “„und was steht AUF dem schild?“

    „bushaltestelle.“ *trotzig ihn anschau*“

    süß *gg* kann mir das gerade bildlich vorstellen.

    ich find das immer wieder erstaunlich,wie menschen sich umstellen müssen,wenn sie plötzlich eine brille brauchen 😉

    ich trag schon … achtung … seit 24 jahren eine brille und ich bin 29 *gg*
    für mich ist die brille was ganz normales.

    als meine mutter vor ein paar jahren auch eine gleitsichtbrille brauchte,bin ich mit ihr zum optiker gefahren.sie hat sich eigentlich recht schnell dran gewöhnt.

    und du … du trägst die brille dann auch schön artig *mit dem finger zeig*

    du musst dich an das gefühl gewöhnen 🙂
    nicht einfach weglegen,nur weil du meinst,du könntest doof aussehen.

    du bist so eine hübsche frau … dich entstellt nichts 🙂

  7. Irgendwie schon toll, wenn man plötzlich alles klar sieht.

    *seufz* Aber auch bei mir scheint sich das nun in beide RIchtungen zu verschlechtern. Linsen hab ich schon seit Jahrzehnten, weil ich eben die Schilder nicht mehr sehen konnte, aber neuerdings hab ich echt Probleme irgendwas auf Packungen zu lesen.

    • ja, das hat was, das mit dem schild war beeindruckend 😉

      tja, liebe susi, hört sich so an, als würdest auch du langsam in die gleitsichtigkeit abgleiten….

      sind wir halte beide alte, struppige adler 😉

  8. Bin seit fast 44 Jahren Brillenschlange. Seit knapp zwei Jahren mit Gleitsichtgläsern. Und so sehr ich als Kind unter den Flaschenbodengläseren und grauslichen Gestellen gelitten habe, so sehr liebe ich jetzt meine schicke sauteuere Brille mit extrem dünn geschliffenen Gläsern. Das wird schon – Katerwolfauge muss ja wachsam bleiben 😉

  9. welcome to the family. Ich habe einige Jahre immer die Brille rauf und runter gemacht, weil ich sie fuer die weite brauchte (um eben die Schilder zu sehen) aber meine Augen die Unterschiede von Nah und Fern nicht mehr mochten und ich noch keine gleitsicht bekam, Das war ein grosses Theater, speziell beim Karten lesen udn dann die Strassennamen suchen. Seit einige Jahren habe ich eben auch die Multifocal, und damit bin ich sehr zufrieden

  10. Normale Alterserscheinung! 🙂
    L.G. Anja
    P.S. Ich finde es gibt soviele schöne Brillen, wenn das nicht immer so teuer wäre, ich würde mir am liebsten wöchentlich eine neue kaufen! 🙂

  11. Das hat er aber sehr überzeugend gebracht, so dass du gar nicht mehr anders konntest als es einzusehen. Alles andere ist schon gesagt: es gibt sooo schöne Brillen. Du wirst dich dran gewöhnen und ich bin sicher, sie wird dir stehen.
    LG, april

  12. Willkommen im Club,

    heutzutage finde ich es ja erstaunlich, dass es noch Menschen gibt die ohne Brille auskommen. Irgendeinen Knick in der Optik hat doch jeder, oder?

    Viel Spaß mit deiner neuen Brille

    (ich habe mir jetzt erstmal eine Sonnenbrille in Sehstärke bestellt, bin mal gespannt wie das wird. Nachdem ich jahrelang mit Kontaktlinsen+normaler Sonnenbrille unterwegs war)

  13. Liebe katerwolf, oder soll ich dich klein-adlerwolf nennen? 🙂
    Also von einem in die Jahre gekommenen struppigen Adler bist du weit entfernt! Jeder Adler braucht mal ein wenig Entspannung für die Augen! Mach dir keine Gedanken! 🙂
    Fühl dich fest umärmelt!
    Deine Martina

  14. Es gibt doch nun heutzutage genügend Brillen, die dich erst mal so richtig scharf aussehen lassen. Echt, kannste mir glauben. Und manche Männer stehen auf Frauen mit Brille. Du wirst sehen, wie viele Blicke dir gespannt folgen werden, wenn du voller Stolz mit deiner GSB durch die Straßen wackelst.

    Ich brauche eine Brille zum Auto fahren. Wohl so begründet, dass ich die Geschwindigkeitsbegrenzungen besser im Blick habe. Im Moment finanziere ich immer öfters die Polizei, wenn du verstehst was ich meine 😉

  15. Aaalso, es ist ja schon alles von den Vorrednern gesagt 🙂 Willkommen im Club. Das Leben bekommt mit einer Gleitsichtbrille einen neuen Kick und man kramt weniger in Taschen oder wird an der Boutique-Kasse rot, weil man den Preis nicht als 3stellig gesehen hatte mit ner 4 davor oder so. Gleitsichtlernen ist ’ne Gehirnleistung und Du tust Dir gut, wenn Du sie immer trägst, sonst ist das Leben voller schräger Ebenen und die Computermonitore in Ultrapanavisionsbreitwand in konkav. Einfach durch. Ist vielleicht nicht einfach, wenn Dir wegen der Medikamente sowieso mal blümerant ist. Sonnenbrille muss nicht das feine, dünne Kunststoffglas sein, daher wird’s auch billiger. Habe einen coolen schwarzen Rahmen mit Glas-Gläsern als Sonnenbrille, da tragen nicht mal meine 5+ auf.
    Wünsche Dir eine schöne Woche!

    • hey silke, danke dir für deinen ausführlichen und hilfreichen kommentar. na, ich bin echt mal gespannt, wird am anfang vermutlich nicht einfach mit dem gleiten. aber da werde ich wohl oder übel durchmüssen 🙄

      alles liebe, katerwolf

  16. Du packst das, liebe Adlerwolf! 😉
    Wenn du dich erst an die neuen scharfen Aussichten gewöhnt hast, wirst du deine Brille lieben – und schließlich kommen wir alle irgendwann ins Gleitsichtalter. Dein Erlebnis mit dem behutsamen Optiker erinnerte mich an meine erste Brille – vor Jahrzehnten, im zarten Teeniealter – als ich frisch bebrillt aus dem Optikergeschäft auf die Straße trat, und plötzlich hatten die Bäume einzelne Blätter! Wow! Da lernt man alles nochmal neu kennen! :mrgreen:

    Liebe Grüße von Christina

  17. Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: noch ist es ungewohnt, in einem Jahr wirst Du Dir mit Brille wahrscheinlich besser gefallen als ohne 🙂
    Völlig offtopic, aber ich MUSS es einfach mit Dir teilen: ich hab die letzte Chemo hinter mir *jubel*! Wenn meine zarten Füßchen jetzt bald ausgeheilt sind, können wir den geplanten Kaffee ins Auge fassen ^^

    Ganz liebe Grüße von einer glücklichen

    ayesha

    • liebe ayesha,

      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!!!!!! du musst dich unendlich befreit und glücklich fühlen, stimmts? ich freue mich sehr für dich. eine gute freundin von mir ist gerade mitten drin in der chemo und ich bekomme hautnah mit, wie das ist.

      ja, gerne können wir uns bald mal treffen. wenn du so weit bist, schick mir einfach eine nachricht. ich freu mich schon drauf, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s