Hundepuff

mobile puffs.

kennt ihr das, habt ihr sowas schon mal gesehen? das sind wohnwagen oder wohnmobile, in denen damen des leichten gewerbes mobil ihre dienste anbieten. gerne in grenzregionen. kaum fährt man über die grenze, zack, stehen da ein paar bumsmobile. leuchtende herzen oder love-schilder blinken einem rot entgegen, im eingang rekelt sich eine wasserstoffblondierte jenny oder lolly.

sowas gibt es auch für hunde *nick*. haben wir am wochenende gesehen, auf unserer radtour um den see. gleich zweimal *noch mehr nick*.

und das kam so: wir radelten am donnerstag mit einem munter hinter uns hertrabenden joschi durch den wald, nahmen eine falsche abzweigung (idee meines mannes) und schon bald hörte der weg auf einer kleinen lichtung auf und verlor sich im dichten wald. auf der lichtung stand ein VW bus mit offener tür. einsam und verlassen. aus dem wald kamen heftige waldarbeitergeräusche *säg* *herabstürz*. mein gatte beharrte immer noch darauf, dass wir auf dem richtigen weg seien und schleppte sein fahrrad versuchsweise über ein paar gefällte baumstämme in den wald hinein „da vorne geht der weg weiter“.

während ich auf der lichtung wartete, kam aus dem wageninnern ein leises „wuff“. ich dachte schon, ich hätte mich verhört, als in der wagentür eine durchaus mollige, beige labradorhündin erschien. sie schaute heraus, erblickte joschi und sprang wie eine leicht übergewichtige elfe heraus. joschi und sie schauten sich kurz und tief in die augen, worauf sie mit wackelndem po richtung wald davonwatschelte. joschi hinterher. von hinten offenbarte sich die ganze geschichte: bella war heiß. aber sowas von. innerhalb weniger sekunden waren beide heftig zugange und mein mann, der zwischenzeitlich schlammig und verschrammt  aus dem wald zurückgekehrt war, und ich stürzten wie die wilden schreiend dazwischen.

ihr wisst ja, joschi hat gewisse übung darin, das andere geschlecht schnell und effektiv zu begatten.

es dauerte eine ganze weile, bis wir das hundemädel, die uns ständig hinterherlief (ich weiß jetzt, warum es läufig heißt), im transporter verfrachtet, joschi im fahrradkorb verstaut und einige sichere meter zwischen uns zurückgelegt hatten.

am nächsten tag unternahm ich mit einer freundin eine zweite radtour, wieder mit einem überaus munter trabenden joschi. und siehe da, im wald stand wieder ein VW bus. an einer völlig anderen stelle. ich erzählte meiner freundin gerade die episode vom vortag, als sich aus dem wageninnern erneut die willige hündin wälzte und zielsicher auf joschi zusteuerte. nicht zu fassen. diesmal kam aber das herrchen (richtig getippt: ein waldarbeiter) herangestürzt, schnappte sich die heftig wehrende schamlose und schleppte sie mit großer krafteinwirkung in den transporter zurück.

kichernd stellen wir uns auf der weiterfahrt eine neue geschäftsidee vor: ein hundebumsmobil. mit blinkenden leuchtreklamen, roten spitzenvorhängen im fenster und einer molligen labradordame in strapsen. eine echte marktlücke.

Advertisements

30 Gedanken zu „Hundepuff

  1. Diese Wohnmobile stehen in unserer Regin Richtung Celle, Gifhorn….nicht an der Grenze….und in fast jedem kleinen Waldweg findet man sie.
    Wir nennen dies Straße auch „Straße der Arbeit“ und das gibt es schon seit zig Jahren 😆
    Die Damen sind übrigens sehr gepflegt und richtig hübsch, auch nicht dick, hab ich schon öfter aus dem Auto fotografiert 😆
    Außeredm sollen sie jetzt auch Vergnügungssteuer zahlen, aber an wen, da ist man sich nicht einig 😀

    • Du meinst die B 188, voll mit Rosa Bullis (so heißen die bei uns). Ich fahre alle 14 Tage von Burgdorf nach Dannenberg und mache mir immer den Spaß die zu zählen, an „guten“ Tagen sind das so 24 Stück. Manchmal sieht man auch verschwitzte, unsympathische Typen aussteigen die sich noch den Hosenstall zu machen, ürgs!! Ich würde lieber auf der Straße sitzen und betteln!

  2. Also zugehn tut es da bei Euch…..*Kopf schüttel*
    Hier alles sittsam, die Hunde, die Menschen…*tugendsam schau*
    Hihi, bin ganz schön scheinheilig, oder? Könnte glatt in die Politik gehen.
    Aber da gruselt es mich so bei dem Gedanken.
    LG Brigitte

  3. Der arme Joschi. Jetzt könnte er, wird auch noch soooo angebaggert und dann darf er nicht. Aber vielleicht setzt Ihr ihn bei Eurem fahrenden Hundepuff als Aufpasser ein 😉
    „Herr über einige Hundedamen“ würde ihm sicher gefallen.
    lieben Gruss sue

  4. Ihr gönnt den beiden aber auch keinen Spaß. :mrgreen:
    Diese Wohnmobile stehen hier im Großraum Hannover auch gelegentlich auf Parkplätzen an vielbefahrenen Bundes- oder Landstraßen. Aber diensttuende Hundedamen habe ich noch keine gesehen… 😉

    LG Christina

  5. Herrliche Story 😀 Und wieder habt ihr dem armen Joschi die Tour versaut 😉 Die besagten Damen und ihre Wohnmobile stehen auch zu Hauf zwischen Lüneburg und Braunschweig, genau da, wo wir meist langmüssen 😉

  6. Der aaaaarme Joschi! Irgenswie tut er mir jetzt richtig leid. 😀 Und so ungefähr kann ich mir auch seinen Blick vorstellen, nachdem ihr ihm die Tour vermasselt habt.

    Liebe Grüße von der Gudrun

  7. Er darf nächstes Jahr erst wieder? Der Arme … *g* Ich hab‘ mich köstlich amüsiert über diesen Vergleich. Ja, solche Wohnwagen gibt’s an manchen Landstraßen. Damen gesehen hab‘ ich keine; die waren wahrscheinlich gerade bei der Arbeit.

  8. Oh ja, super Idee…und ich werde die Hundepuffmutter und pass auf das alles richtig läuft! 🙂
    Ich lach mich kaputt!!!!!
    L.G. die Rubensdame Diva 🙂

  9. Sieh an, sieh an. was es nicht alles gibt.
    Und Joshi muss alles über sich ergehen lassen, und die Chance auslassen.
    Da hättet ihr ja wieder einen traurigen Gesellen daheim gehabt, hätte es geklappt. 😉

  10. *Kicher* Das wird wieder schöne Suchanfragen geben…. Und das arme Hündchen darf nur einmal im Jahr??? Ich habe Mitleid mit ihm!
    Und außerdem habe ich gerade ungefähr 30 Mal hier auf den „Home“-Button gedrückt, als ich feststellte, daß sich da dann dauernd das Header-Bild ändert!!! Ich glaube, ich mag das Blaue und das mit den bunten Häusern, in GRÜÜÜN und pink und so, am liebsten!
    Grüne Grüße von Frau Q, die mit dem Frosch tanzt!

    • hey frau Q, schön, dass sie mal wieder hier sind 😆

      ha ha ha, ja, an die suchanfragen habe ich auch beim schreiben gedacht. freu mich, dass ihnen mein header so gut gefällt 😆

      • Ja, ja…. gelegentlich hüpfe ich hier bei Ihnen vorbei, bin allerdings meist zu kommentarfaul (und heute abend sitze ich schon seit zwei Stunden am Rechner und bin zu müde irgendwas anderes zu tun….).

  11. Ich muss schon staunen, was es bei euch alles gibt tztztz. Aber ein Hundepuffmobil, das hat was 😆

    Die Damen des horiziontalen Gewerbes stehen bei uns meist an der Straßa, als regelrechte Bordsteinschwalben, wie der Berliner sagt 😆

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  12. Liebe katerwolf, das mit dem „da geht`s lang 100%ig ich bin mir absolut sicher“ kommt mir aber auch sehr bekannt vor und dann steht man in der Pampas und muss das ganze zurück,. Und die Hundedamen haben aber auch wirklich „Riesenteile“. Wir haben eine 40 kg-Hündin deshalb weiß ich wovon du sprichst. *grins* und Gruß von kunstecht

    • ui, eure 40 kg hundedame muss dann aber echt ein riesen-, riesen-, riesenteil haben 😉 was ist es denn für eine dame?

      mein gatte ist gutes gegenbeispel von: männer haben eine bessere orientierung als frauen. streitet er natürlich ab 😉

      liebe grüße, katerwolf

      • ein briard, wie schön! du weißt ja, dass ein tibet terrier ein briard in halb so groß ist? ich treffe im wald immer einen schwarzen briard, und wenn joschi nebendran steht, sind wir immer alle fassungslos, wie ähnlich die hunde sich sind. dann habe ich beim tierarzt mal auf der stammafel gesehen, dass der tibet terrier unmittelbar mit dem briard verwandt ist.

        alles liebe, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s