Life is change

wenn ich jetzt mein jahreshoroskop 2011 verfassen könnte, würde die überschrift lauten: das jahr der veränderung.

in den letzten wochen passiert sehr viel. in wesentlichen dingen. es erscheint mir so, als würden derzeit ein paar weichen neu gestellt werden für die zukunft. das erfordert die eine oder andere entscheidung von mir. vieles passiert aber auch alleine. ohne mein zutun.

da war zunächst die berufliche veränderung im frühjahr. turbulenzen, neuer chef, anfangsschwierigkeiten, unsicherheit und ängste. und nun spüre ich, dass es zum guten ist, ich mich einbringen kann und den jetztigen prozess mit meiner erfahrung und meinen ideen mitgestalten kann.

meine kollegin ist schwanger und wird schon bald für eine ganze weile ausfallen. in einer überaus projektreichen phase. nun muss ich überlegen, was ich machen kann, was möglich ist.

und: seit einigen wochen zeichnet sich ab, dass ich mit meinem pferd wohl den stall wechseln muss. ich sag nur: wo mehr als 1 mensch auf einem haufen ist, gibt es ärger. das hat mich ganz schön durcheinandergewirbelt, denn ich hatte null damit gerechnet, dass ich, so kurz nachdem ich lola übernommen habe, vor so einer entscheidung stehen würde. und nun ist es soweit. ich werde mich bis morgen entscheiden müssen. ich habe mir in den vergangenen tagen ein paar reiterhöfe angeschaut, heute eine schlaflose nacht verbracht und ich denke, ich werde gehen. samt pferd und joschi. das wird für die tiere eine große umstellung. ich kann euch schon mal sagen: da wo ich hinwill, gibt es einen großen, schwarzen, männlichen hofhund. wenn ihr versteht, was ich meine 😉

ganz schön viel bwegung für die katerwolf. wenn ich an vergangenes jahr denke und mich an die diagnose im januar erinnere, erinnere ich mich auch daran, wie die welt vorübergehend scheinbar aufhörte, sich zu drehen. nun, sie dreht sich wieder. und wie sie sich dreht. heute morgen wurde mir bewusst, dass in meinem kopf wieder sehr viel mehr ist als die angst vor meiner erkrankung. vor allem sind in meinem kopf: tiere. große, braune, verfressene mit hufen und mittelgroße, wuschelige, schwarze krawallbüchsen mit schlappohren.  das stimmt mich so ungemein froh. das leben erobert mich stück für stück zurück. juchee!

Advertisements

42 Gedanken zu „Life is change

  1. So soll es ja auch sein, daß der Krebs und die Angst ganz tief vergraben werden, da sein, ja, wissend, lehrend, aber nicht mehr bestimmend. Die Welt dreht sich und dreht sich und Du drehst Dich mit.
    Sende liebe Grüße!

  2. na, dann wünsche ich dir viel freude im neuen stall. und joschi, daß er vielleicht durch die dauer-berüdung 😉 mal was lernt!1elf also, langzeitgedächtnis, und so. *g

    das leben dreht sich immer weiter – und ich lache, wenn es regnet. denn es regnet auch, wenn ich nicht lache! [ich glaube, von karl valentin] ❤

  3. liebe Katerwolf. Das ist der Grund, warum ich mit einem Blog angefangen habe. In meinem Leben passiert so viel und ich habe auch noch so viel vor. Wenn ich diese Dinge nicht aufschreiben würde finde ich wäre schade, weil man so schnell vieles vergisst. Außerdem denke ich manchmal: ich hoffe, mir reicht die Zeit für das was ich noch alles vorhabe (bin jetzt 46 und will mindestens fitte 80 werden:) Gruß von kunstecht

    • nur 80? *lach* habe heute gelesen, die queen sei ein wenig ermüdet von all den gratulationskarten, die sie den vielen 100jährigen briten zum geburtstag schreiben muss.

      let´s go to britain 😆

  4. Schön wenn der Krebs nicht mehr so im Mittelpunkt steht und ohne Verdrängung, einfach von alleine etwas in den Hintergrund tritt und das ´normale` Lebenskarusell sich wieder dreht.

    Lieben Grusss sue

      • Und danach, können die Gedanken an diesen Scheiss wieder schnell in den Hintergrund treten 😉
        Ich drücke feste die Daumen für kurze Wartezeiten (auf die Ergebnisse)

        lieben Gruss sue

      • liebe sue, ich schaffe es aus irgendeinem grund nicht, auf deinem blog zu kommentieren. daher an dieser stelle: ich drücke dir die daumen!

        liebe grüße, katerwolf

  5. ja, liebe Katerwolf, die Welt dreht sich weiter….und das ist auch gut so!
    Ich wünsche Dir ein gutes Händchen für Deine Entscheidungen und dass sich nach dem Chaos der Veränderungen Tier und Mensch wieder wohlfühlen!
    Tierisch liebe Grüße!
    Anne

  6. Uff! Weiß Joschi schon von dem großen schwarzen Hofhund? 😉
    Besser ist’s schon, konsequent sein und gehen, als sich unnötig zu ärgern. Ich bin sicher, dass du für Lola bald ein schönes neues Zuhause gefunden haben wirst.
    In welche Richtung dein Leben sich innerhalb des vergangenen Jahres gewandelt hat, finde ich bemerkens- und sehr bewundernswert!
    Herzliche Grüße!

    • ja, er hat ihn gestern getroffen. ich habe echt geschwitzt. von riesenbürsten auf 2 hunderücken, über knurren und zähnefletschen alles im programm. meine nerven!!! beißerei gab es nicht, rangordnung ist aber noch ungeklärt…

      danke dir ganz lieb 😆

  7. Typical katerwolf: immer was los!
    Erstmal drücke ich dir die Daumen, dass ihr einen vernüftigen Ersatz für die schwangere Kollegin bekommt. Dass das immer schwierig ist, mit den befristeten Stellen, was ich aus eigener Erfahrung!
    Und für den neuen Stall wünsche ich natürlich auch alles Gute. Meine eine Kollegin ist mit ihrem Pferd erst aus dem einen Stall ausgezogen und dann wieder zurückgezogen. So kann es auch gehen. 🙂
    Und einen Knuddler für den Joschi. Drücke die Daumen, dass es mit dem Hofhund klappt. Bei uns an der Arbeit sind im Moment 4 Hunde „fest“ da und andere ab und zu. Immer was los, sozusagen.
    Liebe Grüsse Brigitte
    P.S. Hört sich aber alles nach Eu-Stress und nicht nach Dys-Stress an! Fein

  8. Das schreit ja förmlich nach neuen Joschi Geschichten, wenn er auf den anderen Hund trifft..hihi
    So ein Stallwechsel kann sehr heilsam sein, hab ich auch schon hinter mir. Alles in allem geht es vorwärts bei Dir und das zählt doch 😀

  9. Wenn es nicht mehr passt, musst du gehen, leider.
    Es ist für alle das Beste. Ok, der neue Hund im neuen Stall, aber auch das wird sich finden, hoffe ich für dich und Joshi.
    Lola nimmt das Ganze hoffentlich mit Leichtigkeit…
    ich drücke die Daumen

  10. Da ist ja wieder was los bei dir!

    Wann ist der Umzug, morgen schon oder erst mal nur die Entscheidung?

    Muss es eigentlich eine Boxenanlage sein? Ich persönlich bin ja großer Fan von ganzjähriger Offenstallhaltung. Das gibt wunderbar ausgeglichene Tiere 🙂

    Ich drücke dir mal feste die Daumen, dass die beiden Rüden ihre Rangordnung nur einmal klären und der Verlierer seine Position dann akzeptiert. Ich sehe allerdings schon wieder einige Joschi und Lolageschichten auf uns zukommen *freu*

    Selbst habe ich nur Kämpfe unter Hündinnen erlebt und die klärten keine Rangordnung sondern waren verfeindet aufs Blut. Die mussten wir im Blutrausch trennen. Unlustig, besonders wenn an der Leine der Schäferhündin nur eine Puppe von Frau hing die mit zarter Stimme ihrer knurrenden Hündin hinterher rief „bleib doch bitte bei mir, sonst gibts heute abend nur das schlechte Fressi Fressi“….

    • morgen ist erstmal die entscheidung. mein pferd ist 18 und kennt keine offenstallhaltung. obwohl ich es auch toll finde. ich denke, in dem alter ist das aber zuviel. kommt in eine kuschelige stallbox 😉

      mit den hunden hast du recht. hündinnen gehen aufs ganze, habe ich auch erfahrung mit, wir hatten mal so eine *tüdelü*

      liebe grüße, katerwolf

      • beruhigend, dass Rüden offensichtlich anders sind.

        Zumindest eine tagsüber Offenstallhaltung wäre doch was tolles für Lola, ganz besonders weil sie ins gesetzte Alter kommt, oder? 18 ist übrigens noch kein Alter, jedes Tier was ich unterm Hintern hatte, war 18 oder älter. Es waren alles tolle Pferde und Ponys, energiegeladen, frech und Offenstallgehalten 😉

      • ganz schön aufregend, das mit lola. sie wird sich in eine neue herde integrieren müssen. ihre neue box wird kein offenstall in dem sinne, aber doch viel offener sein als die jetztige. hab nur bisschen angst, dass es nachts zu sehr reinzieht….

  11. Oh, da gibt es bestimmt bald wieder spannende neue Geschichten vom Joschi! Ich lese die Abenteuer dieses liebenswerten Herrn einfach zuu gerne! Ja, das Leben ändert sich stetig und diese Veränderungen sind es ja, die das wahre Leben ausmachen.
    LG von Rosie

    • ja, so sehe ich das aus. ich war seit meiner diagnoseletztes jahr nur eher etwas verhalten, was veränderungen angeht. aber jetzt geht es wieder und macht mir keine angst mehr 😆

      liebe grüße, katerwolf

  12. Ich halte dir die Daumen, dass sich alles ganz positiv klärt und verändert!
    Und dass auch Joschi und Lola mit der neuen Situation klar kommen – wenn dann die Entscheidung gefallen ist. Da fällt mir gerade eine drängende Frage ein – was macht unser kleiner Fliegen-Schisser eigentlich bei einer Begegnung mit Stall-Fliegen? Bleibt er dann lieber draussen und arrangiert sich mit dem Hofhund?

    fragende Grüße von Christina

  13. Du, ich glaube, manche Zeitabschnitte (Jahre) stehen tatsächlich unter einem Zeichen: Veränderung, Neubeginn, Jahr des Findens usw. Und dann ist eben manchmal auch einiges turbulent und wirbelt alles durcheinander. Als wenn da einer in unsere Seelen pustet 😉
    Das mit dem großen schwarzen Hund habe ich nicht verstanden. Und wieso mußt du jetzt den Stall wechseln?

    Liebe Grüße an dich, die Emily

    • liebe emily, ja, genauso ist das. dann muss man aufs surfbrett und die große welle nehmen 😉

      hunde-pferde-background infos auf die schnelle: unser stall fällt wegen pers. querelen auseinander. im neuen stall gibt es einen großen, schwarzen hofhund. und, ich meine, du kennst joschi ja auch ;_)

  14. Da tut sich ja momentan einiges bei Dir. Viele Veränderungen. Ich wünsche Dir sehr, dass diese zu Deiner Zufriedenheit von statten gehen.
    Und auch dass es mit Joschi und dem schwarzen Hofhund halbwegs klappt.
    lg Gabi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s