Rehageflüster: Tarnung aufgeflogen

gestern nachmittag in der sauna. ein männlicher rehapatient schaut mich verschmitzt an, als ich verschwitzt in den außenbereich tappe:

sie sind doch rehawolf, oder?

*schluck* 😯

„ähm, öhm, ääähhhm, öhm *um fassung ring* also, ja.“

puh, sowas ist mir auch noch nicht passiert. hatte so gar nicht damit gerechnet, dass jemand hier in der klinik mitliest. sherlock holmes war aber nett und erzählte kurz, dass er sich immer auf den nächsten beitrag freut und sich insbesondere über die tratschstunde amüsiert hat. er hat also nicht so reagiert:

„sie sind also der maulwurf, hä? und ICH hab also ne vokuhila und bin mit dem sonderbus angereist, hä? und halbe brötchen soll ich zurücklassen, ich assi, hä? komm du mal her, du, isch zeig dir jetzte mal, wasn echter assi ist.“

puh, hat er nicht. hat auch keine vokuhila und isst beide brötchenhälften. glück gehabt *schwitz*

Werbeanzeigen

51 Gedanken zu „Rehageflüster: Tarnung aufgeflogen

  1. Ich finde, das muss dir bei deinen tollen Geschichten kein bisschen peinlich sein. – Hat er dich an deinem „Witz“ erkannt oder an deinem Wasserfoto? – Hätte er zu den „Oberhälftenbrötchenessern“ gehört, wäre es mir an deiner Stelle auch nicht peinlich – aber mit wachsenden Jahren wächst vielleicht auch der Schildkrötenpanzer.
    Erzähl ja weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *grins* Bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! (Damit du nicht denkst, das soll eine Drohung sein)
    Außerdem können die meisten doch sowieso nicht mit Internet, Blogs usw. umgehen, die dich dort umgeben.

  2. Und dann noch in der Sauna, au Backe. Ich hoffe Du hattest jedenfalls ein Handtuch dabei. Krisengespräch im Adams- und Eva-Kostüm geht ja gar nicht.
    Da kommt mir Josephine wieder in den Sinn … Was da wohl gewesen ist, dass das Blog plötzlich weg war. Von dort bin ich übrigens zu Deinem Blog gekommen 🙂
    Wünsche Dir noch eine schöne Zeit! Abreise morgen?
    Silke

  3. Eigentlich hattest Du ja bis auf eine (und die kam ja doch gut weg) niemaden persönlich auf*s Korn genommen, insofern muss das ja nicht unbedingt peinlich sein. Und nach der Sauna fällt das *schwitz* ja nicht weiter auf 😉

  4. Da wäre ich auch erstmal perplex gewesen. Allerdings freut er sich ja auch über dein Rehageflüster, genauso wie wir. Also bitte, bitte weiterschreiben.
    Übrigens fahre ich am 1.9. zur AHB nach Wismar… juchu meine Tochter wohnt da zur Zeit… und hoffe es wird dort genauso schön wie bei dir.

    Schöne Grüße von der Ostsee

  5. Schöner Schreck… 😯
    Bestimmt hat er wochenlang gerätselt – bis du dein Glücks-Foto gepostet hast… 😉
    Aber da siehst du mal, sogar auf Föhr wirst du gelesen…

    LG Christina

  6. Natürlich schweigt Sherlock – und geniesst weiterhin.
    Musste das Riesen-Kompliment über den Blog einfach loswerden.
    ALLLES stimmt!
    *hoffe noch auf ein paar Insider-Infos*

    Vielen Dank, schöne Heimreise und alles Gute!

    • ha ha 😆 ein sherlock mit humor. danke für das kompliment, freut mich sehr. und apropos insider-info: schon mal auf der veranstaltungs-pinnwand nachgeschaut? dort, wo konzerte etc angepinnt sind? dort klebt ein gelber zettel, auf dem partner für kegeln etc gesucht werden. dort klebt seit neustem ein neuer zettel drauf, auf dem steht doch tatsächlich: kur sucht schatten (F). mit e-mail-adresse. da du meinen fall nun gelöst hast, wäre das doch der perfekte neue fall für sherlock, oder? will dann natürlich des falles lösung hier auf meinem blog finden 😉 ich zähl auf dich, sherlock!

  7. Ach Du liebe Zeit! Das ist ja der Alptraum aller Non-Realname-Blogger!
    Das ist der Grund, weshalb ich meine Blogeinträge immer zeitversetzt und nur mit verfälschten Namen, Orten etc. veröffentliche…

    • weißt du was? jetzt habe ich das hinter mir *puh* und habe es überlebt. und zudem gibt es nun einen überaus humorvollen sherlock auf meinem blog (siehe kommentar unten) 😉

  8. Hehe, liebe Katerwolf, du kannst ja ganz schon vom Leder ziehen. 😀
    Ich komme hier aus dem Lachen nicht mehr raus.
    Und alles andere ist gar nicht ein bissel schlimm und der Sherlock ist doch ein ganz Netter.
    (Schreib bloß weiter. Sonst wird die Welt etwas trauriger.)

    Liebe Grüße von der Gudrun

  9. Wie cool ist das denn… Sachen gibt’s. 😉 Passiert mir hier im Schwarzwald bestimmt nicht. Aber ein netter Haufen sind wir schon beinander und gestern gab’s Frischfleisch. Ach was ganz nettes für s Auge … 😉

  10. Boah, so klein ist die Welt, da sieht mans mal wieder.
    Wer hätte das gedacht!
    Und er ist bestimmt ein recht Sympathischer, nicht wahr? Humor hat er schon bewiesen.
    Also alles bestens.
    Sherlock, willkommen in unserer Mitte 😆

  11. Sherlock ermittelt.
    Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Aufkleber-Kleber habe ich mich in den Kursus Aqua-Plus eingeschleust. Die Trainerin mit der piepsend-schrillen Stimme nennt die rohrförmigen Schaumstoff-Schwimmelemente „Nudel“.
    Forsch fordert sie die Patienten auf, die Nudel unter die Arme zu nehmen, und eine Kette zu bilden : „So und jetzt dürfen Sie Ihrem Vordermann von hinten an die Nudel greifen!“
    Die acht anwesenden Damen (Alter und BMI jeweils über 40) kreischen vor Vergnügen.
    Sherlock und der zweite Quoten-Mann stoßen nur ein dumpfes „Uh“ aus.
    Ja, so lustig kann Reha sein.
    Noch keine Spur vom Aufkleber-Kleber.
    Ist er im Kursus „entstauende Beingymnastik“ ?
    Was wird da entstaut? Klingt verdächtig

    • ha ha, sherlock, sehr lustig. und das mit der nudel erinnert mich stark an meinen blas-workshop am anfang 😉

      du schreibst lustig, vielleicht kannst du ja das rehageflüster weiter fortführen, wenn ich morgen weg bin. so ein blog auf wordpress ist schnell gemacht. meine leser hier hätten sicher spaß dran 😉

  12. hi Sherlock,
    wie wär’s mit einem Blog in Zukunft, ob mit oder ohne Rehaangebote. Liest sich schonmal vielversprechend das. Einen Blogtitel hättest Du ja schon.
    Ist vielleicht das Schicksal, welches Euch zusammengeführt hat und nun für uns andere das Dorf erweitert ;-))
    Halte uns auf dem Laufenden – gerade die männliche Perspektive erweitert den Horizont doch immer wieder.

    Gruß und eine gute Heimreise für Dich Katerwolf
    Kaktus

  13. *schmunzel*

    Ich überlege gerade, wie ich reagieren würde, wenn mich jemand in der Sauna enttarnen würde. Das kann theoretisch jede Woche einmal passieren.

    Ich glaube aber, du hast einen neuen Stammleser gewonnen 😉

  14. Ich schrei mich weg…..
    Ernsthaft…. Ich hab noch letzte Woche überlegt was wohl passiert wenn Spreewald-Elke sich ins Netz verirrt und sich im Blog wieder findet 😉
    Aber dass du in der Sauna enttarnt wirst, noch dazu von einem Mann, ist einfach zu brüllen komisch, sorry….

    Freu mich dass du wieder „draußen“ bist.
    Vielleicht klappt es ja, dass ihr hier vorbei kommt.
    Ansonsten gehen wir mal nen Kaffee trinken

    • hey petra, schöne überraschung, dich hier zu lesen 😆

      ich sag dir, das war echt ein ding. ich fühlte mich in doppelter hinsicht „nackt“. aber so kanns gehen!

      ich hoff ja immer, dass es klappt mit dem vorbeikommen und dann klappts doch nicht. hm. vielleicht ist ein kaffee schneller realisierbar 😆

      liebe grüße

      • Würd mich total freuen 🙂
        und je nach dem wann und wo, bring ich mindestens eine der Doggen mit dass du was zum Knuddeln hast 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s