Bohnen in den Ohren

joschi hat derzeit bohnen in den ohren. hört mäßig bis gar nicht. ob er immer noch den tierarztbesuch und den verlust einiger zähne übel nimmt? zuzutrauen wäre es ihm. jegliche joschi-rufe werden ignoriert und erst etwa nach dem fünften mal schließlich auch honoriert. er dreht einem dann den kopf zu. kommen tut er nicht. nur manchmal *seufz*.

da joschi ansonsten ein sehr lieber hund ist, lassen wir es ihm grad ein bisschen durchgehen. aber nur ein bisschen. vorgestern wurde beim waldspaziergang aufgrund eines totalen hörverlustes eine kleine hundetrainings-einheit fällig. sozusagen ein hunde-kurz-boot-camp.

und es wurde uns einmal mehr klar, wie klug tibet terrier sind. sobald das ihm bekannte signal ertönte: „joschi, steh!stand er auch schon wie eine eins. und spulte das komplette trainingsprogramm: steh! sitz! platz! voraus! bei fuß! bleib!“ völlig gelassen ab. mit sichtlich gelangweiltem gesichtsausdruck. beim befehl „platz“ schlug er sogar die vorderpfoten übereinander.

er wusste auch genau, wann die trainingseinheit vorüber war. sofort war der stopfen wieder in den ohren.

 

„joschi, sitz!“

Advertisements

31 Gedanken zu „Bohnen in den Ohren

      • ha ha, nette idee 😉

        apropos: kennst du das buch dackelblick? darin machen hund und katze gemeinsame sache. sehr kurzweilig und lustig. und das buch hält mehr, als der titel verspricht.

        liebe grüße!

  1. Das IST aber auch lästig, wenn man IMMER hören soll, wenn man so gerade keine Lust hat…… 🙂
    Abzulegen ist das Ganze wohl unter „Altersstarrsinn“
    Unser „Hund-früher-zu-Hause“ hörte auch nicht – ausser wenn die Schranktür (die, die immer ein bisschen quietschte beim Öffnen) geöffnet wurde – fern, sehr fern am anderen Ende des Winkelbungalows. Dann stand das liebe Hündlein direkt neben einem: in diesem Schrankabteil hamsterte mein Vater seine Schokolade. Und der andere, der perfekt erzogene Labrador mit Begleithundprüfung (!) zog es auch im Alter vor, seine Spaziergänge so zu gestalten, wie er es für richtig hielt. Der war auch im boot-camp, dann.
    Liebe Grüsse Brigitte
    P.S. Der Verlust des Kümmelbrötchens hätte mich auch schwer getroffen!

  2. Ich denke, das kennt wohl so mancher Hundehalter. 🙂 Mir kommt oft vor, die können ihre Ohren zuklappen, wenn sie wollen. 🙂 Und auch wenns im Training klappt, schauts im Alltag oft ein wenig anders aus. 🙂
    lg Gabi

  3. Tiere und ihr Wille..Cleveres Kerlchen, der Joschi 😀 Und dann dieser treu-doofe Blick*schmelz*

    Auf rufen reagiert Shaman meist so: erst mal umdrehen, ob hinter ihm einer steht, der gemeint sein kann 😉 Auch beliebt, wenn er noch in der Paddockbox steht: Ohren nach hinten lauscht er gespannt was wir sagen, ignoriert uns aber völlig, Heu ist ja interessanter. Wenn ich ihm dann ein Stück Möhre an den Hintern werfe entfährt ihm ein Brubbeln und ein Blick a la „Ach, ich soll rauskommen? Sag das doch gleich..“ 😉

    Liebe Grüße

  4. Mich erinnert das an meine mit Hörgeräten ausgestattete Großmutter, die nie gehört hat, was sie sollte, aber alles was nicht für ihre Ohren bestimmt war, hat sich seeehr gut gehört. Das mit der Schwerhörgkeit ist schon was komisches und irgendwie mysteriös.
    Aber ich denke, dass er noch ein bisschen beleidigt ist. Einschlafen und mit weniger Zähnen wieder wach werden, ist ja nicht wirklich lustig.
    Knuddel ihn mal lieb von mir.
    gruss sue

      • Da fällt mir was Joschi mässiges zu meiner Grossmutter ein.
        Weihnachten war sie bei uns, Mein Bruder und ich, ca. 10 u. 12 Jahre alt, mußten dann immer gemeinsam in ein Zimmer.
        Am 1. Feiertag weckte uns mein Vater und bat uns, später bloss nicht zu laut zu lachen. Oma hatte wohl am Abend ein klein wenig zuviel getrunken und das Hörgerät über Nacht in Kukident gelegt und die Zähne daneben. Jetzt war das Gejammer natürlich gross, am Feiertag kein Ersatz zu bekommen, etc.
        Mein Bruder und ich, (mein Vater auch) haben und aber ziemlich beömmelt
        bei dem Bild des fröhlich im Kukident badenden Hörgerätes.
        Wer den Schaden hat……………….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s