Schnelle Woche

na, das war mal echt ne schnelle woche. und eine anstrengende. auf der arbeit hab ich mich gedreht wie ein kreisel, und als ich am freitagnachmittag das büro verließ, dachte ich nur: puh, was für eine arbeitswoche!

die verbleibende zeit war ich pferdekrankenschwester. ein krankes pferd zu versorgen ist mühsam, denn so ein pferd ist ganz schön groß. und wenn es fieber hat und hustet auch sehr wehleidig und gefühlt fuchs-groß, und es denkt, es passt einem in die jackentasche. so bin ich die letzten tage im wechsel mit meiner lieben mama 2x täglich zu lola gefahren, um sie zu versorgen: in die sonne stellen, mit ihr spazieren gehen, medizin geben, tee geben, hätscheln, mitleiden, was im schnitt immer etwa 2 stunden dauert. aber heute war sie wieder munterer, und ich glaube, sie ist auf dem aufsteigenden ast. hoffentlich!!!

joschi scheint diese prozedur irgendwie heimlich zu genießen. fragt mich nicht warum!

jetzt ist sonntagnachmittag, ich habe endlich meinen papierkram der letzten wochen, inklusive einiger böser mahnungen, abgearbeitet und nun werde ich mich wohlverdient aufs sofa werfen und mich in meinen neuen krimi vertiefen. und hoffen, dass ich doch noch einen einstieg finde. im finsteren tal verspricht einen genremix aus heimatdrama und krimi und ist gerade schwer angesagt. im moment kann ich noch nicht so recht nachvollziehen, warum. die sprache ist düster und schwer und die protagonisten allesamt wunderliche finsterlinge. schau mer mal, ich geb der sache noch eine ernsthafte chance.

habt noch nen schönen sonntag 😆

Advertisements

20 Gedanken zu „Schnelle Woche

  1. Drücke die Daumen für die baldige vollständige Genesung der armen Lola!
    Und erbitte ein Review über das Buch mit der Frage, ob du meinst, dass man es einer lesebegeisterten Dame zum 90. Geburtstag schenken kann. Ich bin da auf der Suche nach einem Titel. Ich lese im Moment „Anatomie einer Affäre“ einer irischen Autorin, das ist auch sehr gut, aber für diesen Zweck nicht geeignet.
    Liebe Grüsse, eine gute Woche!

    • also, ich bin nicht so wirklich weitergekommen mit dem buch, zähes ding, das…

      ich hätte vielleicht einen anderen tipp für deine lesebegeisterte: die wand, von marlen haushofer. irres buch! habe es meiner schwiegermutter geschenkt, die völlig begeistert war.

      liebe grüße und auch dir eine schöne woche!

  2. Liebe Katerwolf,
    es geht mich ja gar nichts an, aber wissen möchte ich es halt doch:
    Warum liest Du denn so ein düsteres Buch?
    Mit der Lola im Hinterkopf würde ich Dir „Hengst Maestoso Austria“ empfehlen, wird wohl nicht mehr aufgelegt, ist aber problemlos antiquarisch, auch bei ebay, zu erhalten.
    Jetzt gehe ich mit meinem Dicken Gassi!

      • Doch! Unbedingt lesen! Vor allem als Pferdeliebhaberin! „Hengst Maestoso Austria“ und „Das Dorf der Pferde“ von Arthur Heinz Lehman sind einfach Klasse, voll prallem und handfestem Leben, manchmal a bisserl viel österreichischem Schmäh, aber zum Mitleben, Freuen und herzhaftem Lachen!

      • und der zweite band, „die stute deflorata“, gibt es auch zusammen in einem buch.

  3. Yepp! Und zum „Dorf der Pferde“ gehört auch noch „Der Herrgott der Pferde“, ich weiss allerdings momentan nicht, welches der Erst- und welches der Folgeband ist. 😉 Aber ich habe diese Romane viele, viele Jahre lang geliebt und immer wieder gelesen!

  4. Guten Morgen Katerwolf,
    lange habe ich mich nicht gemeldet ! Aber immer fleißig gelesen!!! Deine Reiseberichte z.B. und jetzt ist Lola krank, die Arme. Gute Besserung von mir. Und da wir bei Büchern sind, ich lese auf dem ebook Reader Muschelseide. Bis jetzt sehr gut zu lesen. Die letzten Wochen las ich der Tanz der Maori und der Gesang der Maori. Das waren wunderschöne spannende Bücher. Hatte von allem etwas. Nur so, falls du mal nicht weiß, was du lesen könntest. Grins
    Wünsche dir eine schöne ruhige Woche.
    Gruss Andrea

    • liebe andrea, schön von dir zu hören *freu*

      schönes bücher sind was tolles, oder? ich bin auch eine große leseratte. und das finstere tal habe ich nun zur seite gelegt. so.

      liebe grüße, katerwolf

  5. Willkommen zurück und weiter gute Besserung für Deine Lola. Schön, wieder bei Dir zu lesen, hab Dich vermisst 😉 aber Dir den wunderschönen Urlaub von Herzen gegönnt. Gruß an den Flughund.
    LG Carina

    • also, ich habe das buch erstmal wieder in den bücherschrank gelegt, werde irgendwann einen 2. anlauf wagen. jetzt lese ich erstmal was anderes!

      danke dir für die lieben worte ♥

  6. Liebe Katerwolf,
    wenn Du es jetzt indianisch magst, hätte ich noch eine Empfehlung für Dich:
    Alle Bücher der Krimireihe von Tony Hillerman.
    Eine der Hauptpersonen, Jim Chee, ein Navajo, ist Polizist, er läßt sich daneben aber auch noch zum Heiler ausbilden. Ich glaube, er singt auch 😉
    Wunderschöne Bücher, warmherzig und tolerant. Und spannend.
    Thymi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s