Husky-Safari in Finnland: Nachklapp

eigentlich war ich ja schon fertig, aber gerade habe ich eine liebe mail von unserem wildnisführer erhalten, die mich inspiriert hat, einen nachklapp zu schreiben. da er auch nichts dagegen hat, unter seinem echten namen zu erscheinen, oute ich ihn als ralph.

ralph schreibt mir also: „Pekka heisst er richtig und der Nationalpark Pallas-Ylläs. Die Reihenfolge ist etwas anders: Die Hunde bekommen ihre Suppe zuerst, dann wir Kaffee, Tee, dann die Hunde ihr Abendessen, dann Sauna, dann unser Abendessen.“

so, jetzt wisst ihr es. und könnt heute abend ein wenig üben, den namen des nationalparks auszusprechen. da fällt mir ein, ich habe eine finnische hinweistafel fotografiert, so als dokumentation dieser bemerkenswert unverständlichen sprache. wer kann das übersetzen, hm? wer das schafft, kriegt eine auszeichnung und zwar das goldene band der zungenbrecher 😆

 

Advertisements

29 Gedanken zu „Husky-Safari in Finnland: Nachklapp

  1. Liebe Katerwolf,
    nun habe ich Deine Berichte alle gelesen und bin überwältigt!!!!
    Diese herrlichen Bilder, deine Beschreibungen … einfach toll.
    Ich freue mich mit Euch, dass Ihr das erlebt habt und wir daran teilhaben dürfen.

    Herzliche Grüße
    SK

  2. Tabakrauchen und noch irgendwas (??) sind verboten 🙂

    Vielleicht reicht’s ja für ein halbes Band ? 😉

    Liebe Grüsse und vielen Dank für diesen eindrücklichen Reisebericht!!
    asty

  3. Lustige Sprache ist das. Da hat man ja ruckzuck einen Knoten in der Zunge:-)
    Das ganz unten „tobaksrökning…“ könnte vielleicht heißen: Rauchen und offenes Feuer verboten??
    Hihi, krieg ich nun nen Orden oder muss ich den Rest auch noch raten??
    Lieben Sonntagsgruß
    Inge, die es schade findet, dass Deine Huskygeschichte schon zu Ende ist

  4. kaasupullot ist die Gaskartusche bzw. Flüssiggasflasche. Das scheint also ein Lager für solche Flaschen zu sein. Da sollte man tatsächlich nicht rauchen oder Feuer machen 😉

    • liebe inch, das hört sich sehr plausibel an. ich verleihe dir hiermit ganz feierlich das goldene band der zungenbrecher *applaudier*

      auch wenn jetzt noch ein finne daher kommt, der uns sagt, es hieße eigentlich: nackt herumlaufen und dabei fische schuppen ist verboten.

      gutes nächtle 😆

      • Oh, Danke! Ich bedanke mich artig. Und merke an, es hat sich also gelohnt, dass ich in langweiligen Rumsitzstunden im OP immer sämtlich Aufschriften und Beschreibungen in allen Sprachen durchlese, außer Arabisch und Griechisch und Hebräisch, weil die Buchstaben kann ich nicht. Aber Finnisch macht mir immer am meisten Spaß

  5. Hallo liebe Katerwolf
    Ich bin platt! Ich bin total überwältigt und freue mich mit dir über diese tollen Erlebnisse! Ein Traum! Mein Traum! Eigentlich darf ich zur Zeit gar nicht soviel lesen, aber ich konnte deine Seite auch nicht mehr zu klicken. Einfach nur oberhammergeil! Nun hab ich mein Tagespensum, ach was sag ich mein Wochenpensum hier bei dir gelesen. Vielen Dank für diese fantastischen Berichte.
    Liebn Gruß Anja

      • Ha! „NASEWEISMODUS einschalt*
        Ich habt das Estnische vergessen. Finnisch, Estnisch, Ungarisch gehören zu einer Sprachfamilie, der sogenannten uralischen. Estnisch, Finnisch und Ungarisch sind ein Teil davon, nämlich die finno-ugrische Sprache (der andere Teil ist samojedisch, das wird in der Tundra gesprochen). Mit dem tibetischen hat das meines Wissens gar nix zu tun. Kommt zwar aus dem eurasischen Kontinent, aber mehr so aus dem nördlichen Teil. *NASEWEISMODUS ausschalt*
        Ich habe Freunde in Ungarn, Finnland und Estland. Die haben auch noch alle Linguistik studiert. Und die konnten sich nicht verstehen. Auch das geschriebene Wort konnten sie nicht lesen von dem jeweils anderen. Offensichtlich haben sich alle drei Sprachen so isoliert weiter entwickelt, dass das große Unterschiede entstanden sind.

      • liebe inch, wow, super, 1000 dank für deinen kommentar. ob du es glaubst oder nicht, ich will schon seit jahren nachschlagen, wie diese sprachen miteinander verwandt sind und dauernd verwechsle ich das. und jetzt weiß ich es endlich, 1000 dank an dich ♥

  6. Hallo,
    Auch wenn das jetzt schon ein Jahr fast her ist 😀 ich bin finnin, und das auf dem Schild heist (wie die meisten schon richtig gesagt haben) „Gasflaschen, rauchen und offenes Feuer verboten. “ darunter steht das ganze noch auf schwedisch. In ganz Finnland sind alle Schilder, wie straßenschilder usw zweisprachig, da es so viele schwedisch sprachige Finnen gibt.
    Übrigens sehr guter Bericht, ich gehe in einem Monat auf eine ebensolche safari und freue mich schon sehr!
    Viele grüße 😉

    • Hey, ich freu mich über deinen Kommentar 🙂 Na, dann lagen wir mit unserer Raterei gar nicht so verkehrt 😉 Ich kann dir nur sagen: Du hast ein absolut TOLLES Abenteuer vor dir, kannst dich schon mal riesig freuen!!! Wir werden das auf alle Fälle nochmal machen.

      Liebe Grüße und schonmal vorab viiieeelll Spaß 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s