Rehageflüster: Beschwerbär

so, jetzt hat sich frau katerwolf doch beschwert. ist heut mittag mit ihrem leeren anwendungsplan zur therapieleitung gelatscht und hat kundgetan, dass sie nicht zum fahrradfahren in der reha ist. und dass sie der streik anpupst, ist nämlich nicht ihr problem, frau katerwolf will walken, aquajoggen und überhaupt. siehe da, eben liegt ein neuer plan in meinem fach. morgen dann also frühsport am strand vor dem frühstück, aquajogging danach, nach dem mittagsessen nordic walking und wassertreten. geht doch!

nachdem ich den beschwerbär gemacht habe, habe ich mich in meine regenkombi geschält und bin todesmutig 20 km über die insel geradelt. gegen den wind. es hat 1x geregnet wie sau. ich habe nicht aufgegeben. bin zum reitstall gefahren und habe für freitag und samstag 2 ausritte durchs watt gebucht. habe die stallbesitzer total vollgeschwallt, dass ich vor 2 jahren schon mal da war und durch sie nach 15 jahre pause wieder zum reiten fand und nun ein pferd habe und bra bra bra. die waren etwas irritiert, zumal sie sich nicht mehr an mich erinnern konnten. hi hi. frau laberwolf unterwegs. egal, war trotzdem nett und übermorgen gehts im wilden galopp ins watt, heia safari 😆

bin dann im strömenden regen von keitum über tinnum und westerland zurück nach wenningstedt geradelt, habe ich sylter teespeicher halt gemacht und mehrere tonnen tee gekauft, versucht zu handeln und immerhin 2 exklusive sylter tragetaschen rausgeschlagen. die lösten auf der rückfahrt, schön sichtbar im fahrradkorb plaziert, diverse neidattacken bei anderen radlern aus. einer fuhr plauschend ein paar kilometer neben mir her und erzählte mir, dass er auch tee kaufen will und den schickt er dann seiner freundin nach korea. die lebt da nämlich und dort ist tee zu teuer. und dann fährt er mit ihr in urlaub. er kann auch bisschen koreanisch. aha. was man nicht alles erlebt, wenn man mit sylter tragetaschen durch die gegend radelt. ich kam bestens gelaunt in der klinik an.

alles in allem sieht doch alles schon viel besser aus. neuer plan mit mörderprogramm morgen, freitag reiten und danach kaffetrinken mit der freundin einer freundin, die hier urlaub macht. samstag vormittag auch ein bisschen programm, dann wieder ab aufs hottehü. und am sonntag gönn ich mir einen nachmittag in der kampener strandsauna. la vie est belle. auch in der streikzone 😉

Advertisements

23 Gedanken zu „Rehageflüster: Beschwerbär

  1. Hoffentlich ist das mit dem Streik bald vorüber und Du bekommst auch ohne den Beschwerbär zu mimen, vernünftig Anwendungen.
    Aber Du machst ja eh das beste aus allem, in üblicher Katerwolf manier 😉
    Ich fand auf Sylt damals die vielen `Hautleute´ am Tisch, nicht wirklich appetitlich, aber man gewöhnt sich schnell dran,vorbeizusehen.

    Grüss die Strandbar von mir 😉

    Weiterhin viel Spass und ich freu mich auf Deine Berichte.

    lieben gruss sue

    • ha ha, ne, eine haut-erna hab ich nicht am tisch sitzen 😉

      strandbar ist eine gute idee. werde morgen abend mal dem abendlichen streik-knäckebrot entfliehen und dort futtern.

      alles liebe 😆

  2. Super, liebe Katerwolf, dass sich was tut. Dann muss ich ja nicht mehr im letzten Post raten, auf jeden Fall zur Beschwerdefraktion überzulaufen.
    Ich drücke die Daumen, dass der Streik bald vorbei ist (am besten mit positivem Ergebnis, dann haben alle gute Laune 😉 ) und das Ausreiten ein voller Erfolg wird!
    Liebe Grüße! Jenneke

  3. siehste, hätte ich erst bei frau laberstreikrehawolf reingeschaut, hätte ich nicht so dumm nach westerland oder wenningstedt fragen müsse, hier stehts ja schließlich. wir hatten bis vor kurzem ganz nah bei der klinik ein kleines häuselein, direkt an den dünen und mein großer hund – da war er noch ein flinker hund – jagte jedesmal über die dünen in das wasser und ward nicht mehr gesehen. keine möve war vor ihm sicher und nach dem baden gab es ein gar wunderbares sandbad und dann wieder ins wasser und so weiter ….. . abends war er tot und da er lieterweise salzwasser schlürfte auch besonders gut beim dünnsch…… 🙂 nu ist er alt und mag gar nicht mehr rennen. das letzte mal, als wir da waren, wollte er schon nicht mehr die dünen erklimmen, und das ist nu schon vier jahre her. er ist eben besonders früh alt geworden (jetzt ist er 12, jetzt darf er!)
    ganz viel spaß und verausgab dich, mach dich fertig, dann kannst du vielleicht ein wenig schlafen, würd ich auch gern mal wieder !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    schööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö

    • echt, ihr hattet hier ein häuschen? gemietet? will adresse haben 😆

      habe gestern 2 joschi-lookalikes gesichtet, hier ist wohl ein tibet terrier nest. ich vermisse ihn soooo *schluchz*

      • also, ein wenig verspätet, aber ich musste erst mal die adresse wieder rausbekommen: westring 11. ich glaube die straße heißt jetzt anders, weiß nicht so genau. es ist jedenfalls die große straße (ich glaub da geht auch deine klinik von ab) direkt an den dünen. unser häulsein ist eine doppelhaushälfte gewesen, die hintere, falls du es findest. was macht euer wetter? unser wetter ist sch….. !
        lieber rehareitefaulseinbär ich wünsche dir viel spaß in der kampensauna und grüß die nordsee

      • danke, liebe andrea. falls du noch die adresse der vermieterin oder agentur hast, schick sie mir doch an meine private mail, das wäre prima!

        das wetter hier ist überraschend gut und deutlich besser als die wettervorhersage. und ja, ich grüße die kampensauna. mein muskelkater freut sich schon drauf 😉

      • schön, das mit dem wetter – bei uns scheint auch ausversehen mal die sonne, das muss aber ein irrtum sein. also das haus gehörte den eltern meiner freundin und wir haben es vor vier jahren verkauft – ist also nüscht mit adresse 😦 tut mir leid! wir hatten keine lust mehr jedes jahr dahin zufahren. die kinder wollten auch nicht mehr – da lag der verkauf nahe. es hat uns auch wirklich noch nicht leid getan! 🙂
        mach dir einen schönen nachmittag, bei uns steht gleich der sport und sauna an 🙂
        schööööööööööööööö bis zum nächsten mal

  4. Liebe Katerwolf!

    Das kommt davon, wenn man lang nicht im „Bloger-Versum“ ist.
    Streik ist/war angesagt?
    Aber alles in allem klingst du recht gut beschäftigt und froh.

    Und was bin ich froh zu lesen, dass nicht nur ich eine Plaudertasche bin, die die anderen niederlabert. 😉

    Wünsch dir noch viele tolle Tage!
    Patentsocke

  5. Respekt! Gegen den Wind 20 km Fahrrad fahren…..Chapeau, Madame Chatloup 😉
    Drücke weiterhin die Daumen, dass es jetzt so richtig losgeht mit der Kur und du profitierst! Knäckebrot ist traurig, besonders, wenn in der Umgebung Krabben – und Räucherlachsbrötchen gereicht werden. Hoffentlich wird dann auch das Wetter noch ein bisschen sommerlicher. Nicht, dass du noch eine rote Schnupfennase bekommst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s