Rehageflüster: Beobachtungen am Rande

ich habe gestern einen der schönsten sonnenuntergänge meines lebens gesehen. in sylt kann man, wenn man glück hat, sonnenuntergänge sehen, die einem die sinne rauben. lange und dramatisch versinkt die sonne glutrot in der see und taucht meer, himmel und sand in eine pastell-farbpalette, wie man sie nur von nolde-gemälden kennt. einfach nur schön.

so saß ich gestern abend vor meiner sylt-lieblingskneipe wonnemeyer, den hintern im warmen sand, in der hand einen caipi, coole loungemusik in den ohren, augen und sinne beim sonnenuntergang. das leben kann schon ganz schön toll sein. nun kann man nicht 2 stunden ununterbrochen die sonne anstarren. also lasse ich gerne meine augen über die zahlreich versammelten sonnenuntergangsanbeter schweifen. interessant, interessant. es gibt ihn, den klassischen sylt-urlauber. er sieht nach viel geld aus. aber gar nicht mal von der unangenehmen sorte, also marke neureich. vielmehr seit jahrhunderten reich und entspannt. keine schlechte kombi. man sieht viele entspannte, gutaussehende paare um die dreißig mit kindern. die männer tragen ausnahmslos hollister, abercrombie oder la martina. die haare sind entweder kurz und an den schädel gegelt, oder etwas länger, lockig und ebenfalls an den schädel gegelt.  die entsprechenden frauen gehören zur kategorie klon-blondie: schlank, stupsnase, pilotenbrille, blonder pferdeschwanz (zu hause sicher einen bmw x3 in der garage, der serienmäßig mit golden retriever geliefert wird). die kinder tragen hollister und abercrombie und sehen aus wie eine miniaturausgabe ihrer eltern.

man sieht auch viele alte, nicht so schöne männer, immer noch sehr lässig, mit deutlich jüngeren, bildschönen gattinnen und tragischerweise hässlichen kindern, die genetisch bedingt nach dem alphavater geraten sind. pech.

in der regel haben sie viele hunde, was sie mir sympathisch macht. es ist doch zu schön, eine tobende hunderasselbande vor einem sonnenuntergang zu beobachten. ich gehe heute abend nochmal los. gestern war die rede von einem perfekten sonnenuntergang heute. ich nehme die kamera mit, dann habt ihr morgen auch was davon 😆

macht es gut, ihr lieben, eure sylt-wolf

Advertisements

12 Gedanken zu „Rehageflüster: Beobachtungen am Rande

  1. „Schön und reich auf Sylt“ – die neue Doku-Soap
    Buch und Regie: Frau Katerwolf
    🙂
    Manchmal sieht es aber auch nur so aus als könnte es der perfekte Sonnenuntergang werden und dann ist ganz, ganz weit unten doch noch eine klitzekleine Wolkenbank, hinter der die Sonne dann verschwindet…..und der enttäuschte Fotograf, der sich schon in Schussposition begeben hat, kann den Fotoapparat wieder wegpacken. Frag mal meinen Schatzi!!!!!!!

  2. Sehr schön, von der Sorte Sonnenuntergang hatte ich auch so 2-3 am Südstrand von Föhr. Weil da die Sonne längs über dem riesenlangen Strand untergeht, gibt das auch unheimlich tolle Farbspiele, besonders wenn sich grad passend kurz vorher die See ebbetechnisch etwas zurückgezogen hat aber die „Pfützen“ noch nicht abgelaufen sind.

    Und ich KANN zwei Stunden in die Sonne gucken ;P (ggf. mit Flaschflens in der Hand)

    Ach und Caipi, Möööönsch das ist doch traditionell Manhattan-Gegend 😉

    Viel, viel Spaß noch beim Beobachten der Reichen und Schönen

    • du weißt ja, am föhrer südstrand kann man angeblich den schönsten sonnenuntergang deutschlands sehen. und ja, ich erinnere mich, die sonnenuntergänge dort WAREN spektakulär 😆

  3. Abercrombie und Hollister habe ich ja gefressen. Meine ehemaligen Kollegen liefen auch alle damit rum, meinten aber beständig mich anranzen zu müssen, weil ich nicht so rumlief wie alle anderen. „Mode“ und „Individualität“ sind aber auch zwei Wertbegriffe, die sich ganz schön beißen können…;-)
    Ganz lustig aber, Freud hat deinen Text nämlich mit mir zusammen gelesen. Und so sah ich als Unterschrift „eure Style-Wolf“…;-)

    • abercrombie und hollister ist für magersüchtige zwerge konzipiert. ich bin ja echt schlank und groß, komm aber nie rein in diese klamotten 😉

      style-wolf, sehr nett *grins*

  4. Und manchmal scheinen diese Sylt-Urlauber zum Shoppen nach München zu fahren/zu fliegen, denn genau solche Typen samt Klon-Blondies und sowohl äußerlich als auch erziehungsmäßig missratener Plagen sieht man häufig auf der „Nobelmeile“ Maximilianstraße und Umgebung. :mrgreen:
    Ich freue mich schon auf deine Sonnenuntergangsfotos!

  5. Liebe Katerwolf, jetzt muss ich ein bisschen klugscheissern…
    Aber das tut mir in der Seele weh, wenn jemand die Caipi männlich macht! Das ist EINE Caipi!
    😉

    Von einer, die Caipis seit 12 Jahren am Ursprungsort geniesst – und wehe jemand tut crushed ice statt Eiswürfel und braunen Zucker statt weissen in die Caipi!

    Wie wärs, vielleicht sollte ich Dir einfach mal eine original Caipi hier in Brasilien mixen?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s