Rehageflüster: Der Zauberarzt

habe ich euch schon von doc methusalem erzählt? das ist der arzt, bei dem ich hier mein aufnahmegespräch hatte. er kann zaubern. heute hat er sich nämlich weggezaubert. doc methusalem ist gefühlte 300 jahre alt. wenn ich ihn richtig verstanden habe, ist er bereits in rente und arbeitet nun ein bisschen hier weiter. wie auch immer. er ist ein wirklich netter, alter herr. allerdings hatte ich in dem aufnahmegespräch ständig das gefühl, ihn daran erinnern zu müssen, wer ich bin und vor allem, warum ich bei ihm bin. hm.

heute stand in meinem terminplan: 9.00 entlassungsgespräch, doktor methusalem, arztzimmer. punkt 9 saß ich vor seiner tür. 9.15 immer noch. keine mensch weit und breit. ich horchte an der tür, totenstille. ich klopfte, drückte die klinke herunter. abgesperrt. hm. ich also ins pflegezimmer runter, pfleger in der pause, nach 30 minuten pfleger wieder da. er macht sich schlau, ich soll wiederkommen. halbe stunde später. tja, doc methusalem sei im haus, das wisse man, man wisse nur nicht, wo. und anpiepen und anrufen kann man ihn nicht, da sowohl handy als auch pieper im pflegezimmer lagen.

tiefgründiger blick seitens des pflegers. tiefer blick von mir: „vielleicht hat er sich verlaufen?“ tiefgründiger blick seitens des pflegers. 

ich war zwischenzeitlich bei einer anderen ärztin zum entlassungsgespräch. in meinem entlassungsbericht steht nun, dass die reha, bedingt durch den streik, nicht sehr zielführend war und die therapeutischen ziele nicht erreicht wurden. wie auch? ausfallende anwendungen, mieses essen, ungeputzte zimmer, schlechte stimmung. tja, leute, nicht gut gelaufen, hier.

am ende des gesprächs fragte ich vorsichtig: „ist doc methusalem schon wieder aufgetaucht?“ kopfschütteln. „ich versteh es auch nicht.“

methusalem, wo bist du? sitzt du in deinem büro und machst ein nickerchen? bist du am strand surfen? pilgerst nach santiago de compostela? ich könnt´s verstehen.

Advertisements

11 Gedanken zu „Rehageflüster: Der Zauberarzt

  1. Vielleicht könntet ihr heute eine Nachtwanderung organisieren? Und den Doc suchen? So groß ist die Insel doch nicht, oder? Und so eine Nachtwanderung, die wiegt doch alle ausgefallenen Maßnahmen auf. Oder nicht?

  2. Witzig geschrieben *schmunzel*, aber dennoch: sowas dürfte alles nicht sein. LG und danke für die kurzweiligen Berichte, auch wenn ich nicht immer kommentiert habe.
    LG, April

    • dankeschön 😆

      nein, es ist nicht sehr witzig, ich nehme es nur, wie die meisten dinge, mit humor. ich werde nach abschluss der reha aber einen bericht an den kostenträger der reha schicken.

      • Das sollten möglichst viele machen – was nicht zuletzt im Sinne der Streikenden wäre 😉

  3. Ein schöner Zug von ihm, noch arbeiten zu wollen und zu dürfen.
    Tja, wenn er es nun nicht mehr schaftt, nach deine freundlichen Beschreibung ist im zu gönne, dass er tun kann, was er möchte….
    Schde, dass der Streik dazwischen gekommen ist. Hat ja doch arg gestört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s