Ich packe meinen Koffer….

heute ist bei mir groß-pack-tag. mein gepäck für die reha in sylt wird morgen früh abgeholt. ist das nicht ein super service, dass man ohne sein gepäck mit dem zug anreisen kann? andererseits gibt es sicher zahlreiche reha-patienten, die gesundheitlich nicht in der lage sind, alleine mit gepäck zu reisen. für mich hat das eindeutig den vorteil, dass ich eine riesige tasche packen kann, ohne darauf achten zu müssen, wie viel sie wiegt und ob ich sie schleppen kann 😆

normalerweise bin ich eine leicht-und-wenig-gespäckreisende, die nur das nötigste mitnimmt. diesmal ist das anders. 3 wochen und eigentlich keinen so rechten plan, was man in die reha mitnehmen soll, hm, die tasche könnte diesmal beulen kriegen. im anschreiben der reha steht nur: sportsachen für innen und außen, badetuch, medikamente, unterlagen. und sonst? ich habe mir gestern eine liste gemacht, auf der so wichtige dinge stehen wie: aku für handy, fotoapparat, sonnenmütze. dann habe ich mir vorgenommen, in sylt reiten zu gehen, da meine verzerrung von meinem reit-intermezzo in der normandie fast abgeheilt ist 😉 d.h. ich muss meine reitschuhe mitnehmen. in sylt ist das wetter wohl eher wechselhaft und zeitweise frisch, ich denke mal, tropisches strandwetter erwartet mich eher nicht und so muss ich kleidung für alle fälle mitnehmen. t-shirts, pullis, kurze+lange hosen, badesachen, regenjacke, regenschirm, sonnebrille, hmpf, nicht einfach. nomalerweise packe ich spontan nach gefühl aber diesmal sehe ich mich mit einem system-packen konfrontiert. also dann mal los, ab auf den speicher, die große tasche runterholen und auf gehts 😆

apropos: wenn dies hier jemand liest, der auf sylt wohnt, ich freue mich über tipps, was ich wettermäßig mitnehmen soll.

Volltrottel unterwegs

warum stellt jemand einfach so seinen wagen mitten auf einer sehr schmalen fahrbahn ab, steigt seelenruhig aus und geht in eine bäckerei um brötchen zu kaufen und blockiert für mehrere minuten vollständig den verkehr, bis ein beachtlicher rückstau inklusive hupkonzert entsteht?

warum tut jemand sowas?

und darf man so jemandem einfach eine reinhauen?

Hausfrauen and the City

vermutlich mache ich mich mit diesem beitrag mega-unbeliebt und stehe damit alleine auf weiter flur, aber: sex and the city II fand ich enttäuschend. da freut man sich wochenlang auf neue abenteuer dieser super witzigen frauen-clique rund um carrie bradshaw und dann bekommt man hausmannskost. irgendwie drehte sich alles nur um ehemänner, kinder, küche. wie öde! wo sind die zeiten hin, als es wirklich noch um sex in the city ging?

carrie ist immer noch so bezaubernd wie eh und je aber will man carrie wirklich als liebende, treue ehefrau sehen, die sich den halben film damit quält, dass sie aden geküsst hat? nein, nicht wirklich. das war doch endlich mal ein spannender moment! und dann mr. big, der sexy typ aller folgen und des 1. teils. welcher neidhammel, bitteschön, hat ihm die rolle des couch-potatoe ins drehbuch geschrieben? halloooo? gehts noch? das könnt ihr doch nicht machen! mr. big muss ein heißer typ bleiben und kein couchpotatoe *brech*. und dann küsst carrie aden, weil sie keinen bock auf couch-potatoe hat und kriegt nen moralischen. typisch amis!

und was ist mit miranda? eigentlich nichts, außer, dass sie kündigt und einen neuen job bekommt. gähn.

charlotte, süß wie immer, hat muffe, dass ihr mann sie mit dem kindermädchen betrügt. hätte er doch mal, vielleicht wäre dann mehr schwung reingekommen. aber nein, das kindermädchen mit den herrlich wippenden brüsten muss natürlich lesbisch sein und alle sind glücklich *pffft*

die einzige, die sich treu bleibt ist samantha. auf die wenigstens ist verlass! ihre wechseljahresbeschwerden sind ne wonne und ihr konsequenter ausraster auf dem marktplatz der kasbah allein ist den film wert *lach*. sowas wünscht man sich doch! aber der rest der mädels schwächelt ganz gewaltig. sogar als am pool diese heißen sportlertypen ihre sixpacks enthüllen, denken die nur an ihre heinz-rüdigers zuhause.

ach ja, carrie, miranda, charlotte, bitte werdet wieder die alten, versprecht ihr mir das? einen dritten teil, in dem carrie einen kochkurs macht und mr. big möglicherweise eine fette wampe davon bekommt, überlebe ich nicht.

aber eins frage ich mich doch: wer war denn dieser mega-heiße typ, den sich samantha da angelt? wow, nie zuvor gesehen, wo habt ihr den denn versteckt bislang? mehr davon 😆

Sportklamotten kaufen – ein schwieriges Unterfangen

noch 1 woche, dann gehts los. in die reha nach sylt. in einem der etwa 199 formulare, die ich von der reha bekommen habe steht, dass man ausreichend sportkleidung für innen und außen mitbringen soll. das ist ein problem, da ich sportkleidung in dem sinne gar nicht habe. ich besitze ein ziemlich neues paar joggingschuhe und darüber hinaus nichts. joggen, walken und fitness mache ich grundsätzlich in meinen ältesten, ollsten klamotten. sprich: ich habe 1 uralte laufhose, 1 gefährlich aussehende jogginghose, 1 kurze, ehemals weiße turnhose und diverse labberige t-shirts mit aufschriften wie etwa I climbed the chinese wall. da ich in der reha nicht rumlaufen will wie ein voll-assi, war ich gestern im outlet-center um mich zivilgerecht sportlich einzukleiden.

oha! das war schwieriger als gedacht. es gibt im outlet 3 geschäfte führender sportartikel-anbieter, die ich hier mal kann-die-das, mike und berglöwe nenne. als erstes war ich bei mike. wow, hatten die tolle sachen. eins schöner als das andere. t-shirts, laufhosen, turnhosen und badeanzüge in bunter hülle und fülle. mit diversen t-shirts, 2 turnhosen, 2 badeanzügen und 2 laufhosen bewaffnet betrat ich in freudiger erwartung die umkleidekabine. schock. nichts passte. ich bin von natur aus ein schlankes menschenkind, immer gewesen, hatte immer größe M. aber ich passte in kein shirt und keine hose. auch mit L war nichts zu wollen. die turnhosen sahen an mir aus, als würde ein molch versuchen, einen catsuit anzuziehen. in die laufhosen kam ich nicht rein. ich kam nicht mal in den badeanzug rein, ohne dass man mich anschließend mit einem bolzenschneider hätte rausschneiden müssen. völlig genervt verließ ich den laden und beantwortete die frage der verkäuferin, ob was gepasst hat mit:

„nein, ich bin kein magersüchtiger liliputaner.“

als nächstes kam der berglöwe. ugga! diese trendmarke möchte sportler diese saison eindeutig zwingen, wahlweise in kurzen, rosa turnhosen oder in petrol-blauen arsch-frisst-hose-laufhosen und bonbon-farbenen oberteilen, die größenmäßig einer barbie passen, durch den wald zu laufen. der arme wald, sage ich da nur.

ok, blieb noch kann-die-das. auch hier war es nicht leicht etwas zu finden, wenn man nicht als barbie oder im rapper-outfit durch den wald laufen will. ich wurde dann aber doch fündig. ich bin nun stolze neubesitzerin 2er kurzer turnhosen, 4 t-shirts, 2 sweat-shirts und diverser socken. eine lange hose habe ich nicht gefunden. ich werde daher meine hartz IV-jogginghose zu pinkfarbenem kann-die-das -oberteil kombinieren. hat doch was 😉

Auf der Suche ;-)

vermutlich liegt es an den ganzen medikamenten, die ich seit monaten schlucke, gepaart mit fortschreitender schusseligkeit, meine neue hauptbeschäftigung heißt: suchen.

beträchtliche abschnitte des tages verbringe ich damit, irgendetwas zu suchen. lieblingsobjekt: mein hausschlüssel. den suche ich mittlerweile jeden tag mehrfach. autoschlüssel steht auch oben auf der liste. oder meine lesebrille, was für ein suchspaß! dann vergesse ich des öfteren beim suchen was ich suche. das ist doch nicht zu fassen! ich tigere auf der suche nach meinem hausschlüssel durch das haus, erinnere mich daran, dass ich eigentlich meine lesebrille auch suchen müsste und vergesse darüber den hausschlüssel, den ich dann später erneut suchen muss.

HILFE!

gestern habe ich auch eine denkwürdige suchaktion hinter mich gebracht: auf dem weg zum auto fiel mir ein, dass ich meine brille im haus vergessen habe. ich also zurück ins haus, brille geholt, zurück zum auto, autoschlüssel im haus vergessen, arrgghhh. zurück ins haus, autoschlüssel geholt, zum auto zurück, hundeleine vergessen. zurück ins haus, hundeleine geholt, zurück zum auto. gemerkt, dass die handtasche fehlt, auf dem boden vergessen, wo die hundeleine lag. zum haus zurück, ohne hausschlüssel, der lag in der mittelkonsole des autos. wird fortgesetzt 😉

dhxfgvu dkxfzgy jfhgua!!!!

völlig erschöpft losgefahren.

gerade bin ich auf der suche nach meinem hausschlüssel. absolut keine ahnung, wo er ist. weg, einfach weg.

Rhetorische Lernerfahrung ;-)

wir haben letzte woche neue gartenmöbel gekauft. alles war vorrätig bis auf den tisch, den wir bestellen mussten. gestern war er da, zum abholen bereit. wir also hin. steigen aus und betreten das gartencenter. mein mann zum erwartungsfroh dreinschauenden verkäufer:

„guten tag. wir haben vergangenen woche einen tisch bei ihnen bestellt. sie haben angerufen, dass er nun hier ist und hier sind wir um ihn abzuholen.“

verkäufer: „ah ja, ich erinnere mich. sie hatten eben auch angerufen, nicht wahr? ich erkenne ihre stimme“

*säusel*

ich: „ja, so ist es. sind die polster denn auch da?“

es entspann sich ein längeres gespräch über das wie und wo des aufladens ins auto, begleitet von diversen nettigkeiten und plauschereien generell.

hinter uns stand eine kleinere, kräftige frau mit auffallend mürrischem gesicht und, hm, zugegebenermaßen auch stupidem gesichtsausdruck. eine verkäuferin näherte sich ihr und fragte nach ihrem anliegen.

antwort der kundin:

„ABHOLLE“

fragender blick der verkäuferin.

die kundin steckte ihr den bestellschein hin:

„DO. ABHOLLE.“

die verkäuferin verschwand und kam zügig mit bestellter ware wieder.

mei, was waren mein mann und ich wieder kompliziert unterwegs. man kann sich ja auch wirklich kurz fassen 😉

ich wünsche allen ein superschönes, sonniges wochenende und 2 tage holidays in the sun!


Joschi, König der Froschjäger

ich habe euch doch erzählt, dass joschi frösche jagt. neulich habe ich freunde besucht, die einen wunderschönen naturteich haben, mit etwa 5 fröschen. joschi hat sie 5 stunden lang gejagt, nicht gefangen zwar, aber er hat alles gegeben. 5 stunden lang. wir haben ihn etwa 5 stunden lang beobachtet 🙂

„wenn man joschi hat, braucht man keinen fernseher“ meinten meine freunde.

und damit ihr auch was davon habt, hier ein paar fotos von joschi, dem könig unter den froschjägern:

Vor Handwerker voll blamiert

mein beitrag vor paar tagen hat mir glühendheiß ein äußerst peinliches erlebnis mit einem handwerker in erinnerung gerufen:

wir sind vor einigen jahren in unser neues heim gezogen. da mein mann zum damaligen zeitpunkt beruflich noch pendelte, war ich mit der renovierung mehr oder weniger allein. mit den handwerkern auch. der chef der truppe, herr schnorres, machte einen seriösen und kompetenten eindruck und wir fühlten uns bei ihm bestens aufgehoben. vom typ her hätte er magnum (tom selleck) doublen können. aber eher so die proll-version von magnum. groß gewachsen, gut gebaut, sehr gepflegte haare und einen schnorres vom feinsten unter der nase. er sah immer aus wie aus dem ei gepellt, der herr schnorres, und wenn er mit seinem stets frisch gewienerten geländewagen anbrauste, spiegelte sich im auto und in seinen blankgeputzten schuhen die ganze umgebung. eigentlich hätte sein lautsprecher ständig dudeln müssen:

mr. boombastic *sing*

am anfang kamen wir richtig dufte miteinander klar, der herr schnorres und ich. das hörte dann langsam auf, als sein handwerker-trupp, bestehend aus dem besten elektriker, schreiner, fliesenleger und installateur unseres bundeslandes (O-ton herr schnorres), anfing durch abwesenheit zu glänzen. dauernd war was. klar, wir waren nicht die einzige baustelle und die koordinierung des trupps zwischen all den baustellen geriet irgendwann aus dem gleichgewicht. es knirschte zwischen herr schnorres und mir zunächst und krachte dann gewaltig. wir standen uns des öfteren gegenüber, er mit vor wut zitterndem schnorres, ich mit geballten fäusten hinter dem rücken. dann gab es fast eine komplett-auslöschung der familie katerwolf, weil der beste installateur unseres bundeslandes strom auf die wasserleitung legte. das brachte das fass dann zum überlaufen. ich hatte ehrlich das bedürfnis ihn zu schlagen. so richtig.

das beste war, dass er immer, wenn er mit meinem mann sprach, einen auf mr. perfect machte, was meine wut nur steigerte. irgendwann war unser verhältnis völlig zerrüttet. unüberbrückbare differenzen sozusagen. ich bat meinen mann an einem wochenende, herr schnorres anzurufen und ihm mal so richtig den marsch zu blasen. mein mann rief ihn also an, mit lautgestelltem handy, so dass ich das gespräch mitbekam und stellte ihn zur rede. da hat mich dieser mensch doch tatsächlich angeschwärzt, ich sei nie da, wenn er käme und solche sachen halt.

*rrrooooaaarrrhhhhhh*

als mein mann das gespräch beendete, flippte ich aus. 100% unsachlich und politisch unkorrekt. etwa 15 minuten lang. hier ein paar auszüge, an die ich mich noch sehr gut erinnere:

„dieses a****ch, dem sollte man seinen besch**** schnorres abrasieren“

„wie der schon immer ankommt hier mit seiner potenzschleuder von BMW. der hat doch nix in der hose“

sowas in der art halt. ich habe zu 100% slawisches blut unterschiedlichen ursprungs in mir. wir slawen können sowas sehr gut. der begriff slawisches blut wird nicht von ungefähr mit aufbrausendem temperament in verbindung gebracht.

1 woche später dann das: mein mann rief mich an und erzählte mir, herr schnorres sei bei ihm gewesen, um eine abschlagzahlung zu kassieren.

*grinsender ehemann am anderen ende der leitung*

*sichtlich amüsierter ehemann am anderen ende der leitung*

„was ist? du freust dich doch diebisch über irgendwas? sag schon!“ kam es von mir.

antwort: „herr schnorres war sehr betrübt. nein, er war zutiefst beleidigt und getroffen. er fand es so gaaaaar nicht nett, was du neulich über ihn gesagt hast.“

*umfall*

*vor scham im boden versink*

*sich in luft auflös*

*vom planeten verschwind*

da hatte mein mann doch tatsächlich aus versehen das handy nicht richtig ausgemacht.




Mein kleiner, schöner Garten

wir haben einen kleinen, aber sehr schönen garten. es wächst dort jede menge wildes, das uns im ersten sommer nach unserem umzug überrascht hat. so wie jedes jahr aufs neue dieses wunder:

dann gibt es in dem garten noch ihn hier, mr. buddha:

und seinen kleinen kumpel, mr. ganesh:

die beiden haben wir vor einigen jahren im urlaub unter etwa 100 anderen stundenlang ausgesucht, da jeder einen anderen gesichtsausdruck hatte und wir den richtigen finden wollten. dann haben wir sie mit dem schiff auf die lange reise nach deutschland geschickt und uns insgeheim gefragt, ob wir sie jemals wiedersehen würden. 6 wochen später waren sie da, in einer großen holzkiste, da war die freude groß 😆

und natürlich gibt es in dem garten auch das hier. würde ja sonst gewaltig was fehlen:

im augenblick ist meine mama da und pflanzt für mich ein paar blümchen ein, da ich mit meinem arm noch nicht so buddeln kann. danke, liebste mami der welt, ich hab dich lieb.