Endlich geschlafen

ich.habe.heute.nacht.durchgeschlafen.

wie eine tote. endlich. dank des schlaftees meines china-arztes. wie ihr wisst, ging es mir die letzte zeit nicht soooo doll. der ständige schlafentzug, meines erachtens aufgrund der nebenwirkungen des tamoxifens und des zoladex sowie der derzeitige stress in der arbeit bilden keine gute voraussetzung für allgemeines wohlbefinden. zudem meldet sich seit 1 woche meine pollenallergie zurück, und zwar laut. um es mal so zu sagen: die letzten wochen war ich irgendwie ganz schön am arsch.

nach einer umfassenden TCM behandlung im vergangenen jahr habe ich 2010 den 1. allergiefreien sommer meines lebens verbracht. zudem fühlte ich mich nach jeder einzelnen behandlung erfrischt, ausgeruht, zuversichtlich und gut drauf. aus diesem und anderen gründen habe ich mich entschlossen, eine weitere TCM behandlung in angriff zu nehmen und habe diese woche damit begonnen.

am freitag lag ich frisch genadelt auf der behandlungsliege, als mich mein lieblingsarzt scharf ins auge nahm und verlauten ließ:

„sie schlafen nicht?!“

ich war etwas verwirrt, weil ich ihm das kurz zuvor erzählt hatte. aber das ist so seine art. fragend eine diagnose zu stellen und gleich darauf lächelnd und mit heiterer stimme zu verkünden:

„ist kein problem. machen wir. machen wir weg. komm!“

dafür liebe ich ihn. vermutlich ist DAS der wahre grund, warum ich hingehe. allein dieser satz bewirkt, dass vorhandene symptome sofort um 50 % schrumpfen.

so verkündete er auch am freitag auf seine fragende feststellung „sie schlafen nicht?!“ augenblicklich:

„haben sie schon unseren schlaftee getrunken? haben sie nicht? ich geb ihnen. komm!“

schlaftee???? der doc hat einen geheimen schlaftee??? wie eine ertrinkende klammerte ich mich an das wort schlaftee und forderte die sofortige herausgabe desselben. es scheint sich um einen spezialtee zu handeln, der aus chinesischen kräutern zusammengemischt wird. ich weiß nur, dass samen von lotosblüten darin sind, überwiegend, und noch ein paar dinge mehr. die er mir heiter grinsend nicht verriet. opium? heroin? crack? 😉 egal. wird schon legal sein 😉

ich konnte ihn trotz aller aufbringung meines charmes nicht dazu bewegen, mir eine großpackung davon mitzugeben. denn offenbar handelt es sich um ein rares gut, dass in der praxis bereits vorgekocht und in einmaligen portionen mitgegeben wird. nach bedarf. die arzthelferin gab mir das döschen mit den worten auf den weg mit, ich solle es unmittelbar vor dem schlafengehen nehmen und mich dann gleich ins bett legen. da wir am freitag gäste hatten und ich ein gläschen wein trinken wollte, was sich mit dem schlaftee nicht verträgt, hob ich ihn mir für gestern nacht auf. wie einen schatz stellte ich ihn in den kühlschrank und schaute ab und an voller vorfreude darauf. zur vorbereitung schlief ich von freitag auf samstag nochmal so richtig beschissen. so 2 stunden etwa.

gestern abend war es dann soweit. um halb 11 erhitzte ich die trübe flüssigkeit kurz in der mikro und trank sie schlückchenweise. schmeckt 100 % widerlich. mein mann nippte daran und meinte, er würde schlaflosigkeit vorziehen. ich nicht. dann legte ich mich erwartungsfroh ins bett. ich erinnere mich  noch, dass ich ein weilchen in eine zimmerecke starrte, dann bricht die erinnerung ab. und setzt heute morgen um 8 uhr wieder ein. um 8 uhr. ALTER!

fühle mich etwas erschlagen aber himmlisch. und ich werde den tee nun für einen zeitraum von etwa 2 monaten 1-2x die woche bekommen. schön 😆

Werbeanzeigen