Brillenschlange

seit gestern bin ich offiziell und amtlich eine brillenschlange. eine gleitsichtbrillenschlange. ich war immer sooooo stolz auf meine adleraugen. die sehkraft auf meinem rechten auge ist seit einer frühkindlichen operation an der pupille eingeschränkt. mein linkes adlerauge hat dieses defizit jedoch immer bravourös ausgeglichen. vor 6 jahren ging es los. dass ich speisekarten im restaurant nur mit weit vorgestreckten armen lesen konnte. und eines abends feststellte, dass bei der abendlichen bettlektüre die buchstaben verschwammen. seitdem habe ich eine lesebrille. die alle 2 jahre stärker wird. mittlerweile ist es so weit, dass ich ohne lesebrille auch mittelgroße buchstaben nicht mehr lesen kann.

in die ferne konnte ich bis letztes jahr ohne probleme schauen. seit einigen monaten wird auch das immer schlechter. bei meiner fortbildung am montag musste ich erstmals augenmäßig kapitulieren. die power point präsentation an der wand verschwamm vor meinen augen zu einem einheitlichen, grauen brei. so bin ich am donnerstag schweren herzens zum optiker meines vertrauens gegangen und habe meine augen ausmessen lassen. schock 😯 auf dem rechten auge nur 20 % sehkraft und das linke packt das nicht mehr. der liebe augenmeister nahm mich dann behutsam mit auf die straße und sagte vorsichtig:

„sehen sie das schild auf der anderen straßenseite?“

„ja, seh ich“.

„und, was für ein schild ist es?“

„bushaltestelle.“ 

„wirklich?“

„ja.“ *trotzig*

ich war mir ganz sicher, denn es stand ein bus davor und menschen stiegen aus und ein.

„und was steht AUF dem schild?“

„bushaltestelle.“ *trotzig ihn anschau*

behutsam setzte er mir die probebrille auf.

„und, was sehen sie jetzt?“

WOW. fassungslos las ich, was so alles auf dem schild stand und auf den autokennzeichen auf der anderen straßenseite und überhaupt.

es sind dies die augenblicke der erkenntnis im leben.

*seufz*

jetzt bekomme ich also ein gleitsichtbrille. sie ist schon ausgesucht und bestellt und in etwa 1 woche werde ich mich eine weile immer kurz erschrecken, wenn ich mich im spiegel sehe.

ach ja, so ist das leider im leben. erst hat man adleraugen und dann kommt der adler in die jahre und kann keine mäuse mehr jagen, weil er sie nicht sieht. also bekommt der adler eine brille verpasst, damit er wieder mäuse jagen kann und nicht mehr aus versehen dackel aus vorgärten in seinen krallen verschleppt. komme mir dennoch vor, wie ein alter, struppiger adler jetzt.

*seufz*

Werbeanzeigen