Es geht lo-ho-s!!!! Heidi kommt!!!

heut abend gehts los, mädels, heidi sucht wieder ihr topmodel *jubel*. die nächsten wochen wird wieder gezickt, geheult, gefreut, während frisch-single heidi und ihre zwei spackige thomasse fotos vergeben. oder eben nicht *juhuuu*

was freu ich mich schon aufs umstylen, wenn hübsche mädels so umfrisiert werden, dass sie danach kacke aussehen, thomas nummer 1 ihnen geile blicke zuwirft, thomas nummer 2 offensichtlich nicht auf mädels steht und den fotografen geile blicke zuwirft und heidi mit eiskaltem lächeln verkündet: „ich habe heute leider kein foto für dich.“

das warten hat ein ende. wie schön 😆

„Du musst die Schuhe dominieren!“

da schaue ich mir heute die gestern verpasste folge von germanys next topmodel an und darf es erleben, dass chorche einen von nun an legendären satz spricht.

chorche, (oder: horche, wie ihn marie-luise stets nannte), der erste mensch, der mit angewachsenen highheels zur welt kam. der aus chorcheland kommt, in dem man die sprache chorchisch spricht. das besondere an dieser sprache ist, dass man sie nicht versteht. sie hört sich ein wenig an wie murmeltierisch. ich verstehe chorche nie. heidis mädchen auch nicht. ich glaube, sie hassen ihn. ich würde ihn auch hassen, wenn er wie ein drillmaster auf seinen highheels vor mir herstöckeln und mich in einer sprache beschimpfen würde, die sich wie murmeltierisch anhört.

ghetto-anna, das ist die reizende kleine, die eine perfekte kandidatin für die super-nanny wäre (sie würde auf der stillen treppe leben!), würde chorche schrecklich gerne seine highheels sonst wohin stecken. ich warte auf den endkampf der beiden.

heute habe ich chorche tatsächlich verstanden. lisa, das ist die, die in jedem satz 10 x das wort editorial und high-fashion sagt (was sie beides nicht ist, und deshalb ist sie gestern auch rausgeflogen), hatte nämlich beim live-walk riesige probleme mit ihren füßen und schuhen. die füße sind nämlich so groß, dass lisa ohne wasserskier perfekt wasserski fahren könnte. und solche füße passen nun mal nicht in model-schuhe. da kann man noch so editorial und high-fashion sein, wie man will. so schaffte es lisa in dieser folge nicht, ihre quadratlatschen in die schuhe zu quetschen und eierte über den laufsteg wie ein lahmes lama. ein bild des jammers war das. heidi entgleiste das gesicht.

und da sprach chorche den legendären satz zu lisa:

„du musst die schuhe dominieren, nicht die schuhe dich!“

das ist der wahrheit letzter grund. wenn wir das schon früher gewusst hätten, wäre der isländische vulkan eküslativatuzlikatuli nicht ausgebrochen, die dinoasaurier wären nicht ausgestorben und carla bruni wäre niemals schwanger geworden.

ich bin dankbar, dass ich diesen satz hören durfte, denn nun wird mir so vieles klar.

was IST das schön! und jetzt muss ich gehen, muss im flur mal ne runde schuhe dominieren.

Stilettos auf dem Laufband

man, man, man, da hat sich jemand aber gedanken um sinkende einschaltquoten gemacht: leicht bekleidete mädels in stilettos auf dem laufband, schwankende laufstege über einem swimming-pool, zickenkriege gleich in der ersten sendung und mitten drin das heidi. wie immer entsetzlich gekleidet. sucht sie sich ihre kleider eigentlich selbst aus? unvergessen die legginsphase der letzten staffel. ein wörtchen zu ihren 2 neuen assistenten, großer und kleiner thomas, der einfachheit halber pat und patachon genannt. da muss sie definitiv keine bedenken haben, dass die ihr die show stehlen, so wie bruce. pat, der große thomas, ist ne echt ölige gestalt. *uuhhhh*. wo hat sie den denn ausgebuddelt? sieht aus wie ein mathelehrer, der nach feierabend im keller bisschen auf der strato rumzupft. und patachon, der kleine thomas, hat ein bisschen was von dirk bach und heidi, dem schielenden opossum.

und die mädchen? jo mei, das simone aus bayern, das laut heidi nur vortäuscht, eine bayerin zu sein, schließlich spricht sie gar kein bayrisch, sondern österreichisch und jodeln kann sie auch nicht. shocking 😯 das kann heidi alles viel besser. heidi kann alles besser. das hat sie den mädchen gleich am anfang gezeigt. joana, das blonde gift, dass solange in der staffel bleiben wird, bis sie allen konkurentinnen die augen ausgekratzt hat und kurz vor ende professionell von heidi entsorgt wird. dann hätten wir noch rebecca, die schwarzhaarige variante von jerry hall, die so gut laufen kann. ihre beziehung zu joana wird sicher von steigendem drama begleitet sein. mein liebling ist allerdings marie-luise, frau „palim palim“, gott ist die süß. viel zu süß für heidis boot-camp. auch ivon, das superniedliche trampeltier hat mein herz erobert, erinnert mich an mein lieblingsstofftier, hoher knuddelfaktor. wer ist mir noch in erinnerung geblieben *grübel* naja, hat ja erst angefangen. was freu ich mich auf das haardrama der nächste woche, find ich immer superspannend.

meleks geschichte medial so auszuschlachten, finde ich bedenklich. arme melek. ich schicke für sie eine kosmische bestellung ins universum ab 😆

Endlich hat der Donnerstag wieder einen Sinn

so lange mussten wir warten. auf heiiiidieeee 😆

ich kann sie nicht leiden. ehrlich. umso mehr macht es spaß, die topmodels zu schauen. weil ich mich so herrlich darüber aufregen kann 😉

was ist das  schön *freu*. endlich hat der donnerstag wieder einen sinn. ich habe heidi ehrlich vermisst. jetzt ist sie wieder da, unsere lieblings-gouvernante und ihr mädchen-boot-camp. endlich wird wieder hemmungslos gezickt, gemobbt, geheult, gestolpert und heidi kann wieder ihr gift versprühen. und zwei neue sklaven hat sie auch noch im schlepptau: thomas & thomas, (ich tippe mal auf 1 guten und 1 bösen thomas, die evil twins) . na, da wird doch mal gleich niemand intellektuell überfordert.

was ist das schön. chipstüte raus und los gehts. bis heute abend 😆

Germanys next Topmodel und ein genervter Fotograf

Hach, was war das wieder so schön gestern! heidi und ihre mädchen, sowie die 2 trantüten Q und herr schnuller. und wie immer ein großer stargast, tataaaaa, diesmal der weltberühmte fotograf rankin. die beiden sexy models von letzter woche waren mir lieber als mister kotzbrocken aus london.

was ist passiert gestern?

heidi war irgendwie anders. ich will es ja gar nicht laut sagen, aber doch, sie war gestern irgendwie fast nett. ich hätte sie fast sympathisch gefunden. aber nur fast. denn sie wirkte etwas angeschlagen, hörte sich etwas nach angina und grippalem infekt an. sicher war das der grund für ihre nettigkeit. vielleicht hatte sie auch stress mit ihrer haus-robbe seal. für die drecksarbeit hatte heidi gestern aber auch gott-sei-dank rankin, der eine 1A kotztüte gegeben hat. gelangweilt und sichtlich genervt ließ er die mächtig auf vamp gestylten mädchen in eine plexiglas-box stopfen, mit flammenwerfern traktieren und wollte, dass sie dabei extrem posen. „die augen! gib mir die augen!die armen säcke. vermutlich lebte rankin hier seinen kleiner-mann-komplex aus, denn die box war augenscheinlich für menschen seiner körpergröße konzipiert. die langen, dünnen mädchen passten jedenfalls nur mühsam rein, miriam fast gar nicht. rankin fand alle mädchen scheiße. alle, bis auf hannah, louisa und pauline. und das ließ er die mädels auch spüren. aber hallo! was für ein widerlicher kotzbrocken. er war sich nicht zu schade, catherine auszulachen. ich glaube, sogar heidi war das peinlich. catherine war sowieso das gestrige opfer. wurde ausgelacht, zu tode kritisiert und zum schluss auch noch rausgeschmissen. an ihrer stelle hätte ich rankin und heidi in diese box gestopft und mit flammenwerfern traktiert bis zur kernschmelze. was catherine jetzt wohl macht? vermutlich 1 woche lang zu hause ihr häschen streicheln.

auch die bohnenlange, spargeldünne, schöne miriam wurde gestern, trotz gewonnenem casting, bereist auf den rauswurf vorbereitet: „du gehst wie ein mann!“ die gestrige gewinnerin war eindeutig die heulsuse hannah, die gestern tatsächlich nicht plärrte. ob sich hier schon eine entscheidung anbahnt? rankin jedenfalls fand sie toll und attestierte ihr model-qualitäten. als einzige von allen. vermutlich wird hannah demnächst zu einem privat-shooting eingeladen 😉

und Q und herr schnuller? nix. Q saß den ganzen abend triefäugig rum, ich kann mich gar nicht erinnern, dass er überhaupt was gesagt hat. herr schnuller schleimte ab und an in die kamera, mit seinem winzigkleinen näschen und umso größerer brille. bäähhh, eklig!

hach, was war das wieder schön, gestern abend. ich liebe germanys next topmodel.