Voll öko

hab jetzt doch bisschen zeit 😆

nicht, dass ich was gegen ökos hätte, nicht doch. bin im herzen ja selbst ein öko. ich seh nur nicht so aus. nicht, dass ich was gegen ökos hätte, die auch aussehen wie ökos, nicht doch. nur wenn sie am gemüsestand vor mir stehen oder mit dem fahrrad vor mir herfahren :mrgreen:

gestern mittag am gemüsestand in der altstadt. ich schnell mal in die mittagspause was zum futtern besorgen. auf dem rückweg gehe ich am gemüsestand vorbei, es ist markttag.  hm, eigentlich könnte ich rasch noch einen salat für abends besorgen. und nur 1 kundin am stand. wie günstig. ich also angestellt, hoffnungsfroh den salat musternd, da ertönt es vor mir:

„was ko-hooo-sten denn die radie-hieee-schen?“ „hmmmmm, ahaaaaa.“ „und die guuu-huuu-rkäähh?“ „und der kleine reee-häää-tich“ „und der mittlere re-häää-tich?“

bohrende blicke meinerseits in den rücken der nölenden gemüseflüsterin. langes naturergrautes haar mit käferspängchen drin (hallo? is nicht für so alte trullas wie dich), ein langes batikgewand, pumphosen der übelsten art, latschen an den öko-quanten.

und weiter gings:

„ist der salaaat gespriii-hiiitzt?“ „hmmmmm, und die tomaa-haa-ten?“

aaarrrgh. keinen nerv für sowas. mit einem lauten, gemervten „oaahhaauwwääh!“ verdrehe ich die augen und mach mich vom acker. kurzer blick über die schulter. 4 verächtliche öko-augen auf mir ruhend. ich laufe grad noch in einen bekannten rein, dem ich ohne einleitung etwas von radieschen und alten öko-schrullen vorjammere und ihn etwas verdutzt stehenlasse.

jaja, vielleicht war ich gestern ein ganz klein wenig assi, kann ja sein. aber heute morgen, als ich zu spät zur arbeit unterwegs war, wer radelt plötzlich vor mir, mitten auf der fahrbahn? häh? na? richtig, die öko-schrulle vom gemüsestand. radelt eiernd mitten auf der straße, schön im schneckentempo auf die grüne ampel zu, null chance, sie zu überholen. macht den arm rechts raus, fährt rechts an den rand. ich will überholen, schnellt sie mitten auf die fahrbahn zurück. ich gebremst, sie meckert:

„typisch BMW-fahrer, rücksichtlos ohne ende!“ es wird orange, rot, sie radelt eiernd weiter, ich bleibe an der roten ampel stehen. ich fenster auf:

„na-haaa? mit der ökogurke vom markt auf deine kosten gekommen?“

okay, vielleicht war ich heute morgen auch ein wenig assi, kann ja sein, aber immer noch besser als voll öko.

Werbeanzeigen