Bericht aus der Reha: vorläufig letzte Lästerstunde

jaaaa, denn morgen fahre ich nach hause. also schnell noch ein paar lästerwürdige news aus der reha 😉

gunter sachs ist am wochenende angereist. sieht zumindest aus wie gunter sachs. ein playboy erster güte. steinalt. lässig lange graue haare. verwaschene jeans. weißes hemd. coole lederweste drüber. megasupercoole sonnenbrille – immer, auch abends. nennen wir ihn bandscheiben-gunter. schlurft mit wolfsblick über das gelände und macht den denver-clan wuschig.

dann gibt es hier seit paar tagen den club der lustigen witwen. auch steinalt. superlustig drauf. sind schon das 7. mal zusammen hier. kennen sämtliche verbotenen schleichwege, über die man die klinik auch nach der sperrzeit um 23 uhr betreten kann, inklusive akut-krankenhaus-katakomben. das ist gut zu wissen, denn die sperrzeit hier ist strikt. letztes jahr sind wohl 2 nach hause geschickt worden, weil sie versucht haben nach mitternacht in ziemlich alkoholisiertem zustand über die feuerleiter in die klinik zu kommen :mrgreen: jedenfalls sind die witwen klasse. mit allen wassern gewaschen und kennen unglaublich viele, versaute witze.

dann habe ich gestern zu vorgerückter stunde noch einen anderen club entdeckt: den club der armen socken. sind so die ganz ganz armen socken der reha. sehen aber so aus, als hätten sie auch spaß.

hannelore und massai sind nun zusammen verschollen. wo die wohl stecken? tstststs.

ansonsten hatte ich ein tolles wochenende. was WAR das für ein schönes wochenende. am freitag mit schatziputzi nach list geradelt und zurück und abends in der heiß empfohlenen strumhaube zu abend gegessen. tolles lokal. super essen. lässiger ort. danach auf dem rückweg noch bei wonnemeier eingekehrt, meine reha-clique vollzählig angetroffen und gemeinsam am strand bei einem super leckeren caipi einen sensationellen sonnenuntergang genossen.

am samstag endlich endlich endlich der heiß ersehnte ausritt durchs watt. WOOOOWWWWWW. das war so toll, ich bin immer noch ganz aus dem häuschen. hat einfach nur spaß gemacht, so im vollen galopp über das watt zu brettern. es lebe das hottehü!

abends dann mit der clique im strandhaus fußball gesehen und anschließend einen sehr lustigen abend verbracht mit gemeinsamen ablästern. unter anderem erfahren, dass einige brustkrebs-mädels zum spaß die perücken tauschen um ihre tischnachbarn zu verwirren *lach* man bekommt mit der zeit echt galgenhumor.

gestern dann noch schnell einen brunch in der sansibar, einfach nur um mal da gewesen zu sein. sylt ist echt eine insel der coolen locations. ich komme sicher wieder.

jetzt geh ich mal was futtern und später stell ich noch paar fotos ein, die ich hier gemacht habe. bis gleich….

Südafrikanische Rezepte, lecker lecker ;-)

aus aktuellem anlass hier ein link zu einer website mit super leckeren südafrikanischen rezepten. ich habe schon einiges daraus nachgekocht, die rezepte sind sehr gut beschrieben, einfach nachzukochen und einfach nur mega lecker 😆

meine favoriten: die kürbis-apfel suppe mit brandy, das cape malay curry und snoek (fisch) mit bananen

viel spaß beim nachkochen!

Kleine Geschichten aus dem Alltag….

ich habe einen neuen iPod, meinen ersten. er soll mein neuer jogging-begleiter werden. der sohn einer freundin hat mir angeboten, für ein paar euro etwa 300 songs aus den aktuellen charts draufzuspielen, damit ich gute mucke zum laufen habe. nun laufe ich unter anderem zu liedern wie:

ding dong disco pogo, alle erbsen singen

und

tik tok on the clock, zick zock

der junge ist 11 jahre alt 😛

gestern fuhr ich an einem bushäuschen vorbei, auf dem in riesigen buchstaben folgendes graffiti stand:

ANKE

ICH LIEBE DICH

MIT UND OHNE

ROCK

eine schöne liebeserklärung, oder? 😉

meine putzhilfe ist gerade da. joschi, unser aller hütehund, hat alle seine quietsche-spielzeuge auf einen haufen gehortet und hütet sie. sobald sich eva nähert, knurrt er bedrohlich. kapitalist.

in meiner blogsuche steht heute der suchbegriff:

seile curry mops

?????????

wunsch: ich wäre gerne gelassener und cooler.

ob ich das morgen in der reha bei der patientenaufnahme als wunschziel des reha-aufenthaltes angeben sollte?

ich habe vor einiger zeit ein rezept für südafrikanisches lammcurry in den blog gestellt (für die liebe emily). dank der WM in südafrika steht in meinen suchbegriffen täglich mindestens 5x der begriff südafrikanisches lammcurry. das finde ich echt witzig, vor allem die vorstellung, dass es vielleicht wirklich nachgekocht wird!

warum heißt die schafskälte eigentlich so? ist es dann so kalt, dass schafe frieren? (nein, ich schaue jetzt nicht bei wikipedia nach)